Autor Thema: Worst Case: Alternative zu MMM  (Gelesen 1285 mal)

Rocco

  • Administrator
  • alter Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 2121
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Maniac Mansion Mania
    • E-Mail
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #15 am: 15. Mai 2017, 18:05:59 »
Nach Episode 100 machen wir weiter mit NMM Not Maniac Mansion.  ;)

Kiwa

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 618
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #16 am: 19. Mai 2017, 23:50:02 »
So wirklich habe ich mir um das Thema das Volltanker anspricht noch keine Gedanken gemacht. Aber einen Plan B in der Tasche zu haben ist immer gut.

Einige haben schon angesprochen das die MM Lizenz nicht viel wert wäre. Da frage ich mich worauf diese Einschätzung beruht? Nur weil MM aus dem Jahre 1987 ist? Am Ende wissen wir nicht was sie wert ist und am Ende dürfte das im Falle des Falls auch egal sein, rein juristisch gesehen.

Nun kann ich selber auch in keinster Weise einschätzen wie Disney "so drauf ist"? Sehen die das eher locker und freuen sich das es Fans gibt die das MM-Universum "am leben" halten oder sind das juristische "Freaks" die alles verklagen was bei drei nicht auf der Palme ist?

Weiß Disney (oder Ron Gilbert) überhaupt das es MMM gibt? -> Viele Fragen und keine Antwort!

Daher stellt sich mir die Frage ob es besser ist einfach nix zu machen (und damit ganz normal wie immer weiter zu machen) oder ob es besser ist bei Disney freundlich um Feedback zu bitten was sie von unserem MMM Projekt halten  ???  Wie seht ihr das?

Mmh, da wir mit MMM keinerlei Kommerziele Ziele verfolgen (was juristsich ein richtiges Dilemma wäre) wäre wohl der schlimmste Fall die Aufforderung von Disney das wir MMM einstellen müssen. Was mich schwer treffen würde. Daher sage ich, besser nix machen.
Das Leben ist ein Adventure. Aber ohne Komplettlösung.

Für fast alles gibt es eine logische Erklärung. Für alles andere ein Placebo.

Rocco

  • Administrator
  • alter Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 2121
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Maniac Mansion Mania
    • E-Mail
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #17 am: 20. Mai 2017, 09:46:53 »
Also bei Disney vorstellig werden, ob das eh alles ok ist, wäre wahrscheinlich keine kluge idee.

Ron Gilbert kennt MMM, es gab ja vor ein paar Jahren den livechat mit ihm im AT und da hab ich ihm schon auf MMM und den TP Banner hingewiesen, was ihm damals zu einem Wohooo oder so ähnlich veranlasst hat und vor  kurzem hab ich ein Bittemail an ihn geschrieben,
Zitat
Hey Ron, This is a begging email.

I'm the admin of www.maniac-mansion-mania.com and i want to ask you if you have some goodies, for our community?
In exchange the banner of TP was on every side of our website (at the bottom) since the anouncement of Timbleweed Park.

We as every other sane and proper earthling are awaiting eagerly TP.

Thank you and good luck for the release!
(Hopefully there is also Game CD in the Big Box - i will find out soon

und diese Antwort bekommen:
Zitat
I don’t have anything. Unfortunately, I am an anti-packrat and have kept nothing over the years. I have 2 Maniac Mansion boxes that were badly damaged in a basement flood.  I wish I had stuff to give you.

*cries into keyboard*

Ron
 

Ich hab dann nochmal nachgehackt wegen TW Keys, aber darauf leider keine Antwort mehr bekommen. :'(

« Letzte Änderung: 20. Mai 2017, 09:47:22 von Rocco »

Kinkilla

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 584
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicht zu verwechseln mit einem Chinchilla!
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #18 am: 20. Mai 2017, 11:06:35 »
Oha er kennt MMM  :o

Und Disney zu sagen, dass es MMM gibt wird: 1) denen nicht interessieren. 2) wäre eine schrecklich dumme Idee.


unbenannte Episode in Arbeit:
-Release(Beta): TBD
-Stand: 0% von 500%

Kiwa

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 618
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #19 am: 20. Mai 2017, 11:29:09 »
Fassen wir zusammen:
- Wir haben ein cooles MMM Projekt von dem der echte geistige Vater von MM weiß und nichts dagegen hat
- Wir verfolgen keinerlei gewerbliche/finanzielle Ziele
- Disney entsteht durch unsere Arbeit keinerlei Schaden
- Durch unser Projekt machen wir noch kostenlos Werbung für MM und alles was damit zu tun hat

FAZIT: Wir legen uns entspannt zurück und machen weiter wie bisher  :D
Das Leben ist ein Adventure. Aber ohne Komplettlösung.

Für fast alles gibt es eine logische Erklärung. Für alles andere ein Placebo.

Kinkilla

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 584
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicht zu verwechseln mit einem Chinchilla!
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #20 am: 20. Mai 2017, 12:47:08 »
Das ist ein Plan  ;D


unbenannte Episode in Arbeit:
-Release(Beta): TBD
-Stand: 0% von 500%

MalleTheRedPhoenix

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1160
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #21 am: 02. Oktober 2017, 15:37:56 »
Ich grabe mal das Thema aus aktuellem Anlass aus; Da MMM vermutlich vor dem Ende steht, stellt sich die Frage, ob es Sinn macht eine neue Serie zu starten.

Wenn ja, könnte man dieses Thema hier als Brainstorming für die neue Serie verwenden.

Ich denke am optimalsten für die neue Serie ist, dass man die wesentlichen Aspekte von MMM in die neue Serie einbinden könnte. Sprich, eine Kleinstadt, wo tagtäglich vielerlei Dinge passieren, ob nun Mordfälle, mysteriöse Vorgänge, Dramen usw.

Wie ist eure Meinung?
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2017, 15:39:31 von MalleTheRedPhoenix »
Wie Phönix aus der Asche

Cone Arex

  • Mod
  • Midlife Crisis Tentakel
  • **
  • Beiträge: 1856
  • Geschlecht: Männlich
  • Erhabener Prokrastinator
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #22 am: 02. Oktober 2017, 15:40:47 »
Interaktive Form einer amerikanischen Teenager-/Young-Adult-Sitcom mit Science-Fiction- und Fantasy-Elementen. Denn etwas anderes ist MMM nie gewesen.

Und als Titel natürlich "Ronville Mania".
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2017, 15:41:37 von Cone Arex »



Lebende MMM-Projekte:
The Hamsterman
Britnard

Folge mir auf Twitter

MalleTheRedPhoenix

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1160
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #23 am: 02. Oktober 2017, 15:52:18 »
Die Episoden von MMM haben eigentlich schon alle Genres angesprochen, die es gibt. Also Mystery, Krimi, Comedy usw. Und ich denke, dass der Fokus auf ein kleines amerikanisches Städtchen stets optimal für mehrere Genres ist, um viel Spielraum für viele Geschichten bieten zu können.

"Ronville Mania" ist okay, halte ich allerdings für unattraktiv. Ich denke eher an "Chronicles of Ronville" (COR) oder "The Ronville-Files".
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2017, 15:53:18 von MalleTheRedPhoenix »
Wie Phönix aus der Asche

FireOrange

  • Ehrwürdiger Tentakel
  • ********
  • Beiträge: 3823
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Second Moon . de
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #24 am: 02. Oktober 2017, 16:41:10 »
Ich grabe mal das Thema aus aktuellem Anlass aus; Da MMM vermutlich vor dem Ende steht, stellt sich die Frage, ob es Sinn macht eine neue Serie zu starten.

Wenn ja, könnte man dieses Thema hier als Brainstorming für die neue Serie verwenden.

Ich denke am optimalsten für die neue Serie ist, dass man die wesentlichen Aspekte von MMM in die neue Serie einbinden könnte. Sprich, eine Kleinstadt, wo tagtäglich vielerlei Dinge passieren, ob nun Mordfälle, mysteriöse Vorgänge, Dramen usw.

Wie ist eure Meinung?

Ich enthalte mich da ehrlich gesagt lieber. Die Frage ist aber auch: Würdest du dich in diese neue Serie einbringen wollen @Malle? Oder auch @Cone? Ansonsten würde das die Ausgangslage kaum verbessern. Ich persönlich habe als Entwickler grundsätzlich das Interesse an 9 Verben-Adventures verloren bzw. auch an der Teilnahme an irgendwelchen Serien.

Jedenfalls habt ihr es ja plötzlich verdammt eilig, MMM zu Grabe zu tragen, obwohl das doch zunächst nur mit Meteorhead geplant war. ;D (Irrwitzigerweise hat mir Rayman mitgeteilt, dass er sich nach MH TNS III von MMM/Meteorhead zurückziehen möchte... sorry, wenn ich jetzt noch Salz in die Wunde streue. ;) ) Es arbeiten aber dennoch noch ein paar alte Hasen an Episoden, oder nicht? Fatal B zum Beispiel? ich glaube, da war was.

Dennoch ist es letztlich selbstverständlich, dass die Ratten irgendwann das sinkende Schiff verlassen und der nahende Tod war wohl absehbar. Gönnt dem Projekt doch noch das bisschen Leben und hört persönlich einfach auf, sobald ihr keine Lust mehr habt. Am Ende bin ich noch schuld, weil ich den Anstoß gegeben habe. :o
mein letztes Projekt:
Meteorhead: Die Qual des Wals (50 %)

Second Moon . de

FireOrange auf Twitter

Cone Arex

  • Mod
  • Midlife Crisis Tentakel
  • **
  • Beiträge: 1856
  • Geschlecht: Männlich
  • Erhabener Prokrastinator
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #25 am: 02. Oktober 2017, 16:48:23 »
Zitat
Oder auch @Cone?
Ja.

Zitat
Ich persönlich habe als Entwickler grundsätzlich das Interesse an 9 Verben-Adventures verloren
Das neue Projekt muss nicht zwangsläufig ein 9-Verben-GUI verwenden. Oder nur aus Adventures bestehen.



Lebende MMM-Projekte:
The Hamsterman
Britnard

Folge mir auf Twitter

Cmdr

  • Teenie Tentakel
  • ****
  • Beiträge: 390
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #26 am: 02. Oktober 2017, 17:00:24 »
Ich persönlich habe als Entwickler grundsätzlich das Interesse an 9 Verben-Adventures verloren

Ich sehe das wie Cone. Auch eine MMM-Episode muss mMn nicht zwingend ein 9-Verben-Adventure sein. Im Gegenteil - neue Grafik- oder Steuerungsstile könnten der Serie etwas Abwechslung bieten.

Jedenfalls habt ihr es ja plötzlich verdammt eilig, MMM zu Grabe zu tragen, obwohl das doch zunächst nur mit Meteorhead geplant war. ;D (Irrwitzigerweise hat mir Rayman mitgeteilt, dass er sich nach MH TNS III von MMM/Meteorhead zurückziehen möchte... sorry, wenn ich jetzt noch Salz in die Wunde streue. ;) ) Es arbeiten aber dennoch noch ein paar alte Hasen an Episoden, oder nicht? Fatal B zum Beispiel? ich glaube, da war was.

Also ich persönlich bin gerade fleißig an einer nicht allzu kurzen Episode dran. Ich bin halt berufstätig und mache das in meiner Freizeit -> es dauert dementsprechend auch etwas.
Kinkilla hat ebenfalls eine Episode in der Mache und es gibt auch noch "Date of the Tentacle" von fuegerstef, das eigentlich nur noch eine deutsche Übersetzung benötigt.

Dementsprechend schockiert es mich sehr, dass hier plötzlich alle vom Ende reden - das motiviert nicht gerade...
Und warum wollt ihr eigentlich so plötzlich einen Schlussstrich ziehen? Wenn mal eine Zeit lang keine neuen Episoden kommen ist das halt so, deswegen muss man doch nicht gleich alles wegwerfen. Eine neue Spin-Off-Serie parallel zu MMM zu starten fände ich allerdings auch nicht schlecht - dort könnte man die erweiterten Charaktere wiederverwenden ohne rechtliche Konsequenzen zu befürchten. Das wurde vor einiger Zeit doch schonmal diskutiert...


MalleTheRedPhoenix

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1160
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #27 am: 02. Oktober 2017, 17:33:24 »
@FireOrange: Um deine Frage direkt zu beantworten: Ja!

Grund 1: Die Markenschutz-Geschichte mit Disney. Wurde schon ausführlich hier thematisiert.

Grund 2: Die Vorlage schränkt in einem bestimmten Maße die Kreativität für eigene Spiele ein.

Es ist zwar schön, dass man die MM- und DOTT-Figuren vorgelegt bekommt, mit denen man auch was anfangen kann, um eigene Geschichten zu erzählen. Es wird jedoch schwierig Episoden für eigene Figuren zu erstellen, wenn deren Geschichten abhängig von der Vorlage, sprich von den MM- und DOTT-Figuren sind. Zum Beispiel das mindestens eine MM- oder DOTT-Figur mitdabei sein muss, damit es als richtige MMM-Episode angesehen wird. Ich weiß, dass es auch schon Gespräche gab, dass diese Regelung gelockert werden sollte. Aber es kommt noch hinzu, dass man die MM- und DOTT-Figuren ihrer Vorlage treu halten sollte, um keinen Ärger von der Community zu bekommen. Sprich, man darf die Facetten der Figuren nicht so weiter ausbauen, da es sonst zu einem starken Kontrast zu der Figur führen könnte. (Zum Beispiel meine schlechte Interpreation zu Jeff, dass er ein Experte im Schlösser knacken ist!) Dadurch gibt es keine Möglichkeit für eine Charakterentwicklung wie ich finde.

Wegen der Sache mit Rayman: Rayman und ich hatten schon die Idee für eine eigene Serie gehabt, die auf einer Universität spielen sollte, wo merkwürdige Dinge passieren usw. Ich denke diese Idee kann man in der neuen Serie mit einfließen lassen, wenn Rayman auch damit einverstanden ist.
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2017, 17:33:44 von MalleTheRedPhoenix »
Wie Phönix aus der Asche

Kinkilla

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 584
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicht zu verwechseln mit einem Chinchilla!
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #28 am: 02. Oktober 2017, 18:48:44 »
Zitat welches ich nicht finde und ich nicht weiß von wem es kommt: Man kann ein Projekt wie MMM auch Tot Reden.
Ich kanns jetzt persöhnlich nicht mehr hören.
Wenn XY aufhört Episoden zu machen, heißt es nicht dass MMM jetzt tot ist. Außerdem wird sehr sicher nichts passieren @WDC
Es sind Episoden in Entwicklung, nicht vergessen.
Aber ich bitte noch einmal, Bitte alle MMM Charaktere erlauben


unbenannte Episode in Arbeit:
-Release(Beta): TBD
-Stand: 0% von 500%

Cone Arex

  • Mod
  • Midlife Crisis Tentakel
  • **
  • Beiträge: 1856
  • Geschlecht: Männlich
  • Erhabener Prokrastinator
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #29 am: 02. Oktober 2017, 19:03:37 »
Zitat
Wenn XY aufhört Episoden zu machen, heißt es nicht dass MMM jetzt tot ist.
Es hört halt nicht nur ein Autor auf, sondern fast alle. Und wer bleibt dann noch übrig? So wie ich das sehe wären das du, Cmdr und eventuell Kiwa. Und weiterer Nachwuchs kommt augenscheinlich nicht mehr nach. Und zu dritt das ganze am laufen zu halten, wird sehr schwierig.

Zitat
Außerdem wird sehr sicher nichts passieren @WDC
Das ist eine sehr naive Aussage. Das Haus von König Maus könnte uns jederzeit plattmachen ohne das wir etwas tun könnten. Und rechtlich müssten sie es auch, weil sie sonst die Rechte an MM verlieren würden. Ich persönlich habe keine Lust darauf, das ich meine Spiele nicht mehr verbreiten darf. Von einer eventuellen Geldstraße ganz abgesehen.
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2017, 19:05:17 von Cone Arex »



Lebende MMM-Projekte:
The Hamsterman
Britnard

Folge mir auf Twitter