Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - fireorange

Seiten: [1] 2 3 ... 259
1
In den vergangenen Jahren hatte ich mir überlegt, eine interactive Shortstory mit Twine zu entwerfen, die im Meteorhead-Universum angesiedelt ist und sich vermutlich zwischen TNS 2 und 3 abgespielt hätte. Entstanden ist bisher bloß das geschriebene „Intro“, also quasi die Vorgeschichte der Meteorhead-Episode. Die eigentliche, in der Meteorhead-Gegenwart angesiedelte Geschichte, lässt sich bisher nur kurz umreißen, da ich mir hierzu nur wenige Gedanken gemacht habe. Im Traum hat Meteorhead Man eine Vision, die ihn dazu bewegt, unerlaubt in den 95. Quadranten vorzudringen. Es verdichten sich nämlich die Hinweise, dass Melky Dick, die größte Kuh des Universums, in höchster Gefahr schwebt. So gilt es also, einen Weg auf das geheime Gelände zu finden und eine verdammt große Kuh hinaufzuklettern.

Da ich gerade einige Ordner ausmiste, möchte ich diese Idee freigeben und die niedergeschriebene Vorgeschichte hier veröffentlichen. Wahrscheinlich werden einige Leute ihre Freude damit haben, selbst wenn die Geschichte niemals vollendet werden sollte. Ansonsten darf die Geschichte gerne umgesetzt werden, auch als klassisches Point-and-Click-Adventure. Nur als Urheber der Idee möchte ich genannt werden. Oder als Verfasser der nachfolgenden Vorgeschichte, sofern diese halbwegs exakt übernommen werden sollte.

Vorgeschichte

Vor Eutrilliarden von Jahren wahrte die Urkuh das Gleichgewicht der Milchstraße. Sie galt als erstes Rind des Universums und gehörte ebenso zur Familie der Reptilien. Ihre Andersartigkeit aber befremdete die Dinosaurier des Hohen Rates: Eine gigantische Echse, die sich vegan ernährte und zugleich Milch produzierte? Als wissenschaftliches Paradoxon verspottet, musste sie um ihren Platz in der Gemeinschaft bangen. Die Weisen jedoch erkannten, dass die Urkuh den Anbruch einer neuen Zeit repräsentierte. So war die Mutter aller Kühe mit einer kostbaren Gabe gesegnet: Ihr schuppiger Reptilienschwanz bot ihr einen anatomischen Vorteil und half ihr dabei, sich selbständig zu melken. Und so wandelte sich eine bislang unbenannte Galaxie allmählich zu einer weißen Oase der Glückseligkeit. Das flüssige Grundnahrungsmittel zukünftiger Lebewesen bescherte der Milchstraße ihren heutigen Namen. Leider ahnten die Dinosaurier nichts von ihrer Laktoseintoleranz, sodass sie bloß wenige Generationen zu überdauern vermochten. Bald schon wurde das Universum von gar wundersamen Geschöpfen bevölkert: Katzen, Alxoramas, Hinuffibuffis, Hunde, Delfine, Yuwegöxis, Humanoide sowie Einhörner tummelten sich selbst in den entlegensten Regionen der Milchstraße.

Die moderne Kuh des 21. Jahrhunderts zeugt von einer vergleichsweise zierlichen Statur. So vermag sie alleine kaum mehr als drei Familien mit Milch zu versorgen. Im 95. Quadranten der Milchstraße jedoch fristet Melky Dick, der scheinbar letzte Nachkomme der Urkuh, sein einsames Leben.

Melky Dick ragt etwa 300 Meter in die Höhe empor, bewegt sich allerdings nur selten. Während die Mutterkuh einst noch über Echsengene verfügte, ist des Stammbaums jüngster Zweig mit Leib und Seele Rind. Seit nunmehr fünfhundert Jahren steht der schneeweiße Riese unter Arten- und Denkmalschutz. Seither sind keine Besucher gestattet, jede potentielle Gefährdung wird vermieden. Selbst Touristen ist der Zugang zum 95. Quadranten strengstens verboten.

3
Mini Episoden / Re: MMMMM #5: Marcys Bestimmung
« am: 24. Juli 2020, 19:33:47 »
Danke für deine Rückmeldung! Es  freut mich, dass dir die Episode gefallen hat! :)

Gut fand ich auch
Spoiler (hover to show)

Dieses Service-Feature habe ich quasi von der "Traumepisode" übernommen, ebenso wie den "traumhaften" Cat-Content. :)

An einer Ecke hing ich auch ganz kurz fest:
Spoiler (hover to show)

Deine Kombinationsgabe ist durchaus ausgeprägt, doch vielleicht mangelt es dir mitunter an Entdeckerdrang? Immerhin hast du gleich mal in aller Eile eine Dialogoption übersehen. (Was natürlich gerade bei dieser Minisode schade ist, da sie viele lustige Details beinhaltet, die leicht übersehen werden können. ;) )

Ich habe inzwischen übrigens auch "Money Mansion" gespielt, das ich bei der Abstimmung ja auch schon "versilbert" habe - auch wenn ich mich bisher nicht öffentlich dazu geäußert habe. Ich mag jedenfalls solche Hommage-Episoden, die derart konsequent das klassische Maniac-Mansion-Gameplay imitieren, ähnlich wie auch das großartige "The Castle".

4
News / Re: Bewertungen Staffel 10 - Deadline 1. August 2020
« am: 21. Juli 2020, 22:02:55 »
So here are the results of the FireOrange-Votes!

1. Murder at the Moonshine Mansion
2. Money Mansion
3. Dave's Home Odyssey
4. Maniac on the Mississippi
5. Fels in der Brandung

5
Ich vertrete kein menschenverachtendes Weltbild. Für mich sind alle Mensch gleich. DU bist der jenige, der Menschen in Gruppen einteilt, bewertet und ihnen darauf basierend Rechte zu- und widerspricht.

NEIN, das tue ich NICHT!!! Diese Gruppen existieren und wenn man die Existenz dieser Gruppen ignoriert, dann kann man ihnen nicht helfen. Und glaub mir, auch ich lasse mich in VIELE Schubladen stecken, mit denen ich bei Faschisten verhasst bin. Du hast doch überhaupt keine Ahnung, wovon du sprichst!

Wenn "Black Live Matter" trendet, dann antwortet ein vernünftiger Mensch nicht mit "All Live Matter", weil damit vom wahren Problem, dem Rassismus, abgelenkt wird. Du hilfst keinen Gruppen, in denen du ihre Existenz leugnest!

DA! Schon wieder! Nur weil ich ein Mann bin ich deiner Auffassung nach ein potenzieller Vergewaltiger.

LOL Was stimmt nicht mit dir??? Du bist der einzige User, der solch einen Blödsinn aus meinen Aussagen herausliest! Ein potentieller Vergewaltiger wärst du, wenn du die Veranlagung dazu schon in deinen Genen tragen würdest. NEIN, das habe ich ebenfalls NIRGENDWO behauptet!!!

Da: Du siehst Frauen nur als Opfer, statt als gleichberechtigte Menschen. Das ist was ich mit Opferinszienierung meine. Und das ebenfalls frauenverachtend, weil du ihnen absprichst etwas anderes zu sein als zu beschützende Opfer.

NEIN, das tue ich NICHT.
Ich sehe Frauen als gleichberechtigte Menschen und nicht als Opfer. Ich ignoriere aber nicht, dass Frauen ständig Gewalt von Männern widerfährt. Frag doch mal Frauen, die mich kennen, was sie von deiner Aussage halten, dass ICH nun plötzlich frauenverachtend sein soll! Frauen sind mir persönlich sympathischer als Männer und daraus mache ich auch kein Geheimnis. Du drehst gerade alles so, wie es dir gefällt.

Ich bin also solange ein Frauenhasser, wie ich Gewalt gegen mich ablehne? Gut, das wir das mal geklärt haben. Wie kann eigentlich so voller Hass sein?

Du unterscheidest nicht. DAS ist das Problem. Blödsinn interpretieren, DAS kannst du! Aber zuhören willst du nicht.

"Gewalt ist immer verwerflich" ist also eine abscheuliche Äußerung?

Das war NICHT die Aussage. Ich bin Pazifist und lehne jede Form von Gewalt ab.

So, ich bin raus. Endgültig!

6
Ich BIN körperlich praktisch jedem unterlegen. Interessant wie DU dir anmaßt, darüber ein Urteil fällen zu können.

Eine Ameise ist vielleicht körperlich jedem unterlegen.

Was für ein menschenverachtendes Weltbild. Man muss irgendwelchen Gruppen angehören, damit jemand ein Interesse daran hat jemanden etwas anzutun?

Klar. Ein menschenverachtendes Weltbild. Dabei setze ich mich regelmäßig für diskriminierte Gruppen ein. Den Zusammenhang muss ich auch nicht verstehen. Fragt sich, warum du anderen ein menschenverachtendes Weltbild vorwirfst, wenn gerade du ein solches vertrittst.

Gewalt gegen Frauen ist das Gleiche wie Gewalt gegen Männer, ob du das akzeptieren willst oder nicht. Aber gut das du direkt ansagst, das dir das Leben eines Mannes (und damit meines) aufgrund seines Geschlechts weniger Wert ist. Abartig menschenverachtend. Das ist mit Abstand größte Beleidigung die mir in Internet widerfahren ist.

Gut, dass wir das mal geklärt haben! Wenn ein bisschen Kritik die größte Beleidigung ist, die dir je widerfahren bist, dann ist dir noch NICHTS widerfahren. Du regst dich über jeden Dreck auf, bist unfassbar aggressiv drauf, teilst ständig gegen andere aus, aber selbst ist dir NICHTS widerfahren. Diese Aussage spricht Bände. Und jetzt frag mal einige Frauen, was ihnen schon so im Netz widerfahren ist!

Stimmt, wie kommt man nur auf die Idee nachdem du eine Seite zuvor genau dies gesagt hast?

In deiner Fantasie vielleicht. Ich habe NIRGENDWO diese Aussage getätigt. Ich erwähnte lediglich, dass viele Frauen nachts jede männliche Erscheinung als Gefahr wahrnehmen können.

Das ist eine widerwärtige Unterstellung und fällt eigentlich schon unter Üble Nachrede, dass du von mir behauptest ich würde Frauenrechte nicht als wichtig ansehen. Frauenrechte und Männerrechte sind gleichermaßen wichtig und keine davon dürfen über den anderen stehen. Das ist etwas was DU akzeptieren solltest anstatt mich hier als Frauenhasser hinzustellen.

Nein, ich akzeptiere NICHT, dass Gewalt gegen Frauen und Gewalt gegen Männer identisch sind. Das sind zwei ganz unterschiedliche Baustellen. Frauen erfahren nämlich die meiste (und ganz andere) Gewalt und sollten besser geschützt werden.
Und wenn du nicht als Frauenhasser (dieses Wort hast nur DU verwendet!) betrachtet werden willst, dann solltest du vielleicht besser den Unterschied erkennen.

Da wir nicht nur das Thread-Thema, sondern wohl auch längst den Boden der Forenregeln verlassen haben und ich auch selbst keine Lust habe das Ganze weiter in die Scheiße zu reiten, heißt es von meiner Seite aus EOD.

Sieh an! Wahrscheinlich bin ich jetzt noch derjenige, der den "Boden der Forenregeln" verlassen hat, während du natürlich eine weiße Weste trägst - trotz abscheulicher Äußerungen.

Ich habe jedenfalls nichts dagegen einzuwenden, diese unsägliche Diskussion zu beenden und werde jetzt auch nichts mehr dazu beitragen.

7
Der Zweck von Diskussionen mit mir ist also mich von meiner Position abzubringen, weil du sie nicht vertreten kannst und du bist verzweifelt, weil es dir nicht gelingt mir deine Ansichten aufzuzwingen?

Wie Rayman schon richtig erkannt hat, möchte ich dir nichts aufzwingen. Wenn ich mit jemandem diskutiere, möchte ich die Person bestenfalls dazu bewegen, über ihre persönlichen Ansichten nochmal nachzudenken. Wenn die Person das nicht tut, habe ich Pech gehabt.

Aber wenn ich nun mal das Ziel vertrete, für eine gute und wichtige Sache einzutreten, dann steckt schon eine gewisse Motivation dahinter. Anders verhält es sich, wenn ich zu einem Sachverhalt keine eigene Meinung habe. Dann würde ich aber vermutlich gar kein Interesse an einer Diskussion zeigen.

Und welche meiner Ansichten sind deiner Meinung nicht vertretbar? Das beide Geschlechter gleichberechtigt sein sollten? Das Gewalt gegen Männer (und damit gegen mich) nicht weniger verwerflich ist? Das ich in keinster weise für Verbrechen anderer Menschen verantwortlich bin? Das ich es mir nicht bieten lassen muss, als potenzieller Vergewaltiger gesehen zu werden? Das es übertrieben sensibel ist, für etwas Inhaltswarnungen zu verlangen was bereits vor Jahrzehnten in Disney-Filmen gemacht wurde?

zum Beispiel...

- Von "Opferinszenierung des weiblichen Geschlechts" zu sprechen, obwohl allgemein bekannt ist, dass insbesondere Frauen häufig Opfer von (sexueller) Gewalt sind.

- zu denken, du wärst körperlich allen unterlegen und irgendjemand hätte ernsthaft Interesse daran, dir etwas anzutun. (Wenn du dich zu bestimmten Gruppen zählen würdest, die bekanntlich regelmäßig diskriminiert werden, etwa Homosexuelle, Transsexuelle, Migranten, Juden, schwarze Menschen etc. könnten wir hier vielleicht nochmal ansetzen - aber das sehe ich bei dir eben nicht!)

- dir anzumaßen, anderen zu empfehlen, sich in Therapie zu begeben.

- eine regelkonforme Inhaltskennzeichnung mit Steaks für Babys zu vergleichen.

- Gewalt gegen Frauen mit Gewalt gegen Männer gleichzusetzen.

- zu befürchten, andere Leute könnten dich als potentiellen Vergewaltiger sehen, nur weil du ein Mann bist. (Wie kommt man auf diese Idee? Wenn du öffentlich solche Äußerungen bringst, machst du dich bei anderen doch überhaupt erst verdächtig! Wenn du dich Frauen gegenüber freundlich verhältst und selbst auch mal akzeptierst, dass Frauenrechte wichtig sind, dann werden sie in dir jedenfalls keinen potentiellen Vergewaltiger sehen.)

... und sicher noch weitere.

Natürlich hindert dich niemand daran, diese Ansichten zu vertreten und dich deswegen öffentlich aufzuregen, aber dann musst du dich auch nicht wundern, wenn das gerade bei Frauen nicht auf Anerkennung stößt oder wenn dir Leute bei Twitter entfolgen.

8
Diskussionen mit Cone sind möglich, aber zwecklos.
Ich weiß auch nicht recht, warum ich es mitunter immer noch versuche (Verzweiflung?).
Einige deiner Ansichten sind für mich jedenfalls nicht ansatzweise vertretbar, aber du wirst auch nicht von deiner Position abweichen - das ist mir inzwischen bewusst.

9
Ich habe die Diskussion im AGS-Forum nur überflogen, zumal ich auch noch so meine Probleme mit der englischen Sprache habe und nicht immer alles 100%ig verstehe. Sofern es hier hauptsächlich um "Content Warnings" geht, muss ich KhrisMUC jedenfalls vollkommen zustimmen. Den Inhalt der Folge kritisiere ich hierbei nicht und ja, natürlich handelt es sich dabei um Kunst und nicht um eine persönliche Lebenseinstellung.

Warum Inhaltswarnungen für dich ein Problem darstellen, verstehe ich dann jedenfalls nicht. In diesem Fall kannst du dein Spiel einfach entsprechend einordnen und die Sache ist erledigt. Das sind die üblichen Regeln, an die sich auch andere Entwickler halten.

Opferinszienierung des weiblichen Geschlechts. Und deine Behauptung, ich müsse mir als Mann keine Gedanken über Gewalt machen ist schlichtweg falsch. In meinem Fall schon doppelt, weil ich mich körperlich für jeden ersichtlich nicht wehren könnte.

Die "Opferinszenierung", wie du sie nennst, basiert allerdings auf zahlreichen Fakten. Im Durchschnitt hat vielleicht jede zweite Frau (oder sogar mehr) schon irgendeine Art von Belästigung erfahren, einige davon hat es richtig hart getroffen und man kann davon ausgehen, dass solche Frauen traumatisiert sind. Aber Männer werden normalerweise nicht nachts im Park in die Büsche gezerrt und vergewaltigt. Ich als Mann habe schon SEHR oft in meinem Leben Nachtspaziergänge unternommen und mir ist dabei niemals ansatzweise etwas passiert.

Und dabei geht es mir vermutlich nicht anders als dir: Körperlich bin ich gewiss einigen Männern unterlegen. Doch gilt das auch für Frauen? Das ist fraglich. Auch ich wurde hin und wieder nachts von einer Frau, die sich vielleicht gerade nur auf dem Heimweg befand, verängstigt gemustert. Würdest du einer Frau gegenüber aufdringlich werden (klar, das tust du nicht und das glaube ich dir!), dann macht diese sich höchstwahrscheinlich keine Gedanken über deine Statur.

Man kann sich darüber streiten, wie gut oder schlecht sich Frauen gegen ein männliches Leichtgewicht wehren können, aber in der Regel reicht es, wenn sie dich als Mann identifizieren. Das reicht aus, um eine gewisse Unsicherheit zu entwickeln, wenn sie dir in einer dunklen Gasse oder Allee begegnen.

10
Allgemeine Diskussionen / Re: FireOranges Pläne
« am: 27. Juni 2020, 12:58:22 »
Du wirst es nicht bereuen. ;D

11
Allgemeine Diskussionen / Re: FireOranges Pläne
« am: 07. Juni 2020, 14:17:40 »
Es ging mir darum, das ich aktuell ebenfalls an einer MMM-Plagiat-Reihe arbeite.

Ach so, verstehe! ;)


12
Allgemeine Diskussionen / Re: FireOranges Pläne
« am: 06. Juni 2020, 23:29:27 »
Wenn ich ein Nachmacher wäre, würde ich ein beständiges Universum erschaffen und mich auf zehn Aktionen pro Episode beschränken (was ich nicht tue!). Die MMMMM sind keine Anthologie-Serie. (Abgesehen davon: Wer hat noch gleich am meisten zu diesem Format beigetragen? ;) )

13
Allgemeine Diskussionen / FireOranges Pläne
« am: 06. Juni 2020, 13:48:19 »
Falls es euch interessieren sollte: Nach einigen Überlegungen habe ich eine Entscheidung gefällt, wie ich mich weiterhin als Spieleentwickler betätigen möchte. Bei Twitter habe ich das kurz umrissen.

https://twitter.com/FireOrange82/status/1269231236603666432

14
News / Re: Bewertungen Staffel 10 - Deadline 21 Juni 2020
« am: 25. Mai 2020, 18:50:06 »
Früher waren die Staffeln auch innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen. In diesem Fall ist der Abstimmungszeitraum tatsächlich viel zu kurz.

15
Mini Episoden / Re: MMMMM #3: Harrys verwegener Tag
« am: 25. Mai 2020, 18:40:01 »
schön das heisst also die monkey island gespielt haben jetzt einen vorteil?

Nein, überhaupt nicht. Die Reime haben überhaupt nichts mit Monkey Island 1 zu tun und niemand muss irgendwelche Klassiker gespielt haben, um "Harrys verwegener Tag" lösen zu können. Aber wenn ich mich nicht täusche, hast du diese Minisode sowieso schon längst gespielt?

Meine neueste Minisode findest du jedenfalls hier: https://www.maniac-mansion-mania.de/forum/index.php?topic=2674.0 ;)

Seiten: [1] 2 3 ... 259