Umfrage

Eure Meinung zu der Episode...

5 Punkte (super)
29 (76.3%)
4 Punkte (gut)
6 (15.8%)
3 Punkte (so lala)
2 (5.3%)
2 Punkte (netter Versuch)
0 (0%)
1 Punkte (mies)
1 (2.6%)

Stimmen insgesamt: 37

Autor Thema: Episode 75 - Das Necronomicon  (Gelesen 17001 mal)

1mal_volltanken

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1212
  • Geschlecht: Männlich
  • Traue niemals einem glatzköpfigen Friseur!
    • ICQ Messenger - 327646596
    • Profil anzeigen
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #30 am: 02. Januar 2009, 13:02:56 »
So! Ich habs auch geschafft.  :)

Finde, das war eine sehr umfangreiche, spannende, gelungene Folge.  :) Besonders positiv hervorzuheben ist dabei natürlich das Szenarien-Schema, in denen man unterschiedliche Charaktere spielt. Ebenso interessant, dass sich einige Räume nur durch den Raum-Zeit-Wechsel erreichen lassen. Der Aufwand, der in dieser Episode drinsteckt ist wirklich bemerkenswert. Alles in allem denke ich mal, dass es eine gute Platzierung in der Hall of Fame erreichen wird.  ;)
Einziger Wermutstropfen wäre, dass es im Rätseldesign einige nicht unerhebliche Kleinigkeiten gegeben hat, auf die man nur durch Zufall bzw. Rumprobieren gekommen ist. Ansonsten ist das Spiel von den Rätseln her absolut logisch und gut durchdacht und sorgt für gute Spielmotivation.  ;)

Alles in allem: 4,8 Punkte (aufgerundet 5)  :)


der Volltanker

"Tage sind eigentlich wie Nächte...nur nicht ganz so spät!"...hörte ich einmal einen sehr klugen, alten Mann beim Erdnüsse sortieren in der Kneipe sagen, kurz bevor er vom Hocker rutschte.


"Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde!"

Helli78

  • Teenie Tentakel
  • ****
  • Beiträge: 367
    • Profil anzeigen
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #31 am: 15. Januar 2009, 15:24:50 »
Bin endlich durch!

Absolute TOP-Episode. Sehr umfangreich und lang ausgefallen.

Gut fand ich hierbei,

- die Story, die irgendwie "düster, etwas gruselig" und ausgereift erscheint.
- Musik, die fast immer passend war (jedoch die, die man gegen des letzten Kapitels hörte, fand ich manchmal leicht nervig)
- Kapitelunterteilung und zugleich räumliche Begrenzung, sodass man nicht längste, unnötige Laufwege hatte
- verschiedene Charaktere spielbar
- Script allgemein, war zu 99,9995 % sauber ausgearbeitet.
- Das Flötenrätsel. War relativ (was ich bemängeln möchte, steht weiter unten) gut umgesetzt. Erinnert mich an das Spiel Loom ;) .
- die Eastereggs (obwohl.... wer findet Eastereggs nicht gut.....?)


Negativ war:

einige leichte Unzulänglichkeiten, wie etwa:

- ich befinde mich mit Ashley und Razor in der 1. Etage bzw. anderen Räumen und möchte etwas austauschen. Warum gehen beide nach links und tauschen erst dort ihre Sachen aus??
- wenn ich Sachen mit Achmed benutzen will, geht Razor zu einem bestimmten Punkt, sagt ihren Kommentar und geht dann erst zu Achmed....?
- Das Flötenrätsel fand ich teilweise, da man oftmals nur für eine Interaktion das Universum zu wechseln hatte, etwas langatmig. Hier hätte ich es besser gefunden, dass man entweder die Melodie ab dem zweiten Abspielen nicht mehr hört, sondern direkt wechselt bzw. abschaltet (die Barriere/n); oder man selbst wählen könnte, Melodie jedes Mal abspielen [ja/nein].


Von mir gibts 4,9 ==> 5,0 Points!!!!

Larry Wolf

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #32 am: 20. Januar 2009, 21:23:34 »
Habe ein kleines Update herausgebracht.
Ab jetzt kann man die Neue Version: V1.01 herunterladen.
Die Bugs die noch gefunden worden sind sollten jetzt behoben sein.

Achtung Aufgrund einer kleinen Verbessrung,  sollte es nicht mehr möglich sein das alten Savegames zu benutzen :(

Die Änderungen im großen und ganzen sind die hier:

  • Bücher können jetzt auch einfach geöffnet werden
  • Der alte Inventorybug sollte behoben jetzt sein.
  • Kein Freeze mehr beim Anschauen der Bücher (Teil 1)
  • Bernard sagt jetzt, wenn er Telefonieren will, dasser die CD vielleicht noch findet, erst dann, wenn man den Computer schon benutzt hat
  • Die Türklingel bei Bernards Haus ist jetzt immer Sichtbar
  • Absturzproblem beim benutzen der Leiter in den Pool sollte behoben sein
  • Pepsiautomat und Fernseher: Syd gibt jetzt einen Hinweis nachdem Ed ihm erzählt hat wie der Automat zu öffnen geht
  • Der Klappstuhl kann nicht mehr in Venedig benutzt werden
  • Man kann jetzt zuerst Senf auf den Kobold geben und hinterher den Kunststoffverhärter
  • Stan kommt nicht mehr aus der Dusche wenn man die Flöte grade benutzt
  • Steht Stan in der Dusche und Razor spielt die ‚Person-Wechsel-Dich-Melodie’ dann passiert nichts mehr
  • Stan begrüßt einen nicht mehr, wenn man einfach das Notenbuch anschaut oder von Ash zurück zu Razor wechselt
  • Stan steht nicht mehr in der Dusche und kommt nicht mehr raus nachdem man das Notenbuch angeschaut oder zu Ash gewechselt hat
  • Wenn Stan in der Dusche war und man verlässt den Raum, steht er an seinen alten Platz wieder und nicht vor der Dusche
  • Stan in Dusche eingesperrt: Der Text verschwindet jetzt nicht im oberen Rand
  • Um Syd KO zu hauen, kann man jetzt auch „Drücken“ nehmen
  • Spruch: Melodie hatte keinen Effekt auf Ash und Eintrag ins Notenbuch kommen jetzt nicht mehr, wenn man nicht schon vorher jemanden Rübergewechselt hat.
  • Ash kann jetzt auch die Schuhe werfen
  • Razor geht bei der zweiten Barriere nicht mehr durch die Luft wenn man die Melodie auf der Treppe spielt
  • Wenn Ash im Smart fernsehen schaut sagt er hinterher, dass er mit Razor drüber sprechen soll. Ist Razor schon im selben Raum, schreibt sie es Automatisch in ihr Buch hinein.
  • Wenn Ash das Abspielgerät mit den Tonband abspielt und Razor ist im Selben Raum, notiert sie es sich. Ist sie nicht im Raum kann Ash mit Razor reden und es ihr mitteilen.
  • Handyattrappe lässt sich nun leichter herstellen (zuerst Kleber auf Hörer oder Fernbedienung machen ect.)

ManiacTwister

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
  • Aktionslisten Admin
    • Profil anzeigen
    • Aktionsliste
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #33 am: 25. Mai 2009, 08:52:29 »
So ich hab auch mal angefangen die epi zu spielen bin zwar noch nicht weit gefällt mir aber ganz gut bis jetzt.
Einen  Bug hab ich aer gefunden weis zwar net ob der bekant ist aber beim Öffnen der Mikrowelle sagt Wendy erst:Es scheint nicht aufzugehn öffen ist sie aber trotzdem nachdem sie das sagt ;)

Zitate:
Die Intelligenz in der Welt bleibt konstant. Nur dumm, dass die Bevölkerung wächst.
Mein charakter ist derb! fies und gemein!
deine mudda ist analphabeht
mitlesen tu ich auch nur selten.

Aldonis

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #34 am: 10. Juli 2010, 04:01:27 »
Ich hab einen echten bug gefunden der in eine Sackgasse führt:

Wenn man Stan in der Dusche einschliesst, bevor man weiss, das in seinem Koffer der Terminkalender ist, erst dann zu Achmed in die andere Dimension wechselt, dort mit Achmed spricht, und sich dann von Achmeds Eingangszimmer direkt wieder in den Stanraum beamt, dann ist Stan auf einmal nicht mehr in der Dusche gefangen. Das Schloss mit Kette kann man nicht mehr nehmen, und er lässt einen auch nicht an sein "Handy"

Ansonsten: Super Episode

Anima

  • Gast
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #35 am: 24. November 2010, 20:19:24 »
Eine meiner absoluten Lieblingsepisoden, die ich schon letztes Jahr durchgespielt habe. Aber da war ich noch nicht hier im Forum angemeldet. Deswegen gibts von mir jetzt erst nachträglich 5 Punkte. Ich glaub, diese Episode werde ich eines Tages nochmal durchspielen. Sie ist echt klasse!

Larry Wolf

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #36 am: 03. Dezember 2010, 16:21:15 »
Danke euch beiden.  :)

@Aldonis
Ich schau mal ob ich was finde wegen den Bug.

Insel im Kornfeld

  • Gast
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #37 am: 01. Dezember 2011, 11:48:02 »
Tolle Episode
Besonders haben mir die vielen verschiedenen Orte und Charaktäre gefallen
 :) :)

MalleTheRedPhoenix

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1209
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #38 am: 26. Juli 2013, 19:54:39 »
Nun kommen wir zu "Das Necronomicon":

Die Hintergrundgeschichte ist, bis auf eine kleine Schwäche zwischendurch, sehr spannend erzählt. Vor allem Syds Sucht auf das Buch und dessen Auswirkungen werden sehr gut rübergebracht und machen natürlich neugierig, wie es mit der Handlung weitergeht. Die Rätsel sind sehr einfallsreich gemacht. Angefangen mit dem sehr netten Bücherrätsel bishin zu den Notenspiel-Rätseln, die sehr stark an Loom oder The Legend of Zelda: Ocarina of Time erinnern. Auf jeden Fall hat mir das Rätseldesign sehr gut gefallen. Auch die Grafiken und Animationen können sich auf jeden Fall sehen lassen und die Dialoge und Witze haben mir auch zugesagt. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass die bekanntesten Starterpacks schön in das Spiel intregiert und miteinander verknüpft worden sind. Dadurch werden die einzelnen Starterpacks größtenteils gut für die Handlung des Spieles genutzt.

Es gibt jedoch eine Sache, die mir persönlich nicht richtig zugesagt hat: Das Kapitel, wo man Dave spielt, fand ich ziemlich überflüssig und hat den Spielfluss gestört.
Klar hat man diesen Akt eingesetzt, um somit eine Brücke zwischen den relevanten Kapiteln aufbauen und auch die Sequenzen mit Syd abspielen lassen zu können. Aber selbst ohne den Abschnitt mit Dave hätte man die Sequenzen einfach abspielen lassen können, weil dieser Akt alleine nicht die Handlung wirklich fördert und somit als Fremdkörper wirkt. Oder wird der Kuchen, den Dave backt, später für das große Finale benötigt oder spielen Dave und Sandy im späteren Verlauf noch überhaupt eine große Rolle? Beide Fragen muss man mit einem eindeutigen "Nein" beantworten. Hätte man diesen Part so erstellt, dass es einen stärkeren Bezug zum Verlauf der Handlung gehabt hätte, hätte dieser spielbarer Abschnitt mehr Sinn gemacht. Aber es wirkt jedoch so, als ob es sich um eine selbstständige Episode handeln würde, die in einer anderen Episode ausversehen eingebaut worden ist.

Trotz dieses kleinen Makels ist es auf jeden Fall eine tolle Episode geworden, die wirklich viel Spaß macht. Dafür gebe ich natürlich fünf Punkte!

Gratulation für ein schönes Spiel. Weiter so! :)

Pro
- sehr spannende Geschichte
- lustige Gags
- sehr einfallsreiche Rätsel
- Mehrere Starterpacks werden berücksichtigt und sehr gut miteinander kombiniert
- schöne Grafiken und Animationen

Contra
- Dave-Kapitel vollkommen überflüssig
« Letzte Änderung: 26. Juli 2013, 20:00:38 von MalleTheRedPhoenix »
Wie Phönix aus der Asche

Titus

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: Episode 75 - Das Necronomicon
« Antwort #39 am: 01. August 2020, 21:54:03 »

Nach Jahren des stillen Lesens und Spieles kommt von meiner Seite nun konstruktives für MMM.

In der Hoffnung, dass auch der Autor dieses Review noch liest:

MMM 75 Das Nekronomicon ragt für mich unter den Episoden der Reihe klar heraus.

- der Rätselstil ist sehr ansprechend
- die Musik ist sehr stimmungsvoll ausgewählt
- die Charaktere sind gut umgesetzt und zeigen Tiefe
- besonders schätze ich die Vielzahl an teils mehr, teils eher lose miteinander verknüpften Handlungssträngen
- diese erstrecken sich über 5 Kapiteln mit jeweils unterschiedlicher Atmosphäre
- dabei empfinde ich Kapitel 3 keineswegs als überflüssig oder Fremdkörper, in der Mitte des Spiels passt der wohl lockerste, humorvollste Teil gut
- die (gutartige) Retourkutsche auf Episode 71 - nach den starken Anspielungen von Episode 47 auf 44) hat eine ganz eigene Dynamik für die Spielwelt

- die zentrale Schwarze Magie empfinde ich ein wenig als Fremdkörper im MMM-Universum
- Leider bin ich beim meinem zweiten Durchlauf in einer Sackgasse gelandet: In Daves Kapitel lässt sich das Spielzeughäschen als Osterei in die Mikrowelle stecken und geht somit verloren. Es wurde extra eingebaut, dass dieser Befehl erst möglich ist, sobald man die benötigten Batterien einmal  entnommen hatte. Allerdings lässt sich die Aktion mit der Mikrowelle durchführen, wenn man die Batterien entnommen und wieder in das Häschen gesteckt hat. Häschen und Batterien gehen verloren. Wenn die Batterien nicht zuvor lösungsrelevant benutzt wurden, dann gibt es kein weiter.
Glücklicherweise ist diese Sackgasse nur ein extremer Spezialfall.

Mein Fazit: eine der besten Episoden der Reihe. Danke!