Autor Thema: Worst Case: Alternative zu MMM  (Gelesen 17802 mal)

fireorange

  • Ehrwürdiger Tentakel
  • ********
  • Beiträge: 3985
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #60 am: 05. Oktober 2017, 18:29:07 »
Was wir bisher verwendet haben, waren in der Regel auch freie Midi-Musikstücke, die eben als solche gekennzeichnet waren - oder eben Musik aus MM und DOTT.

MalleTheRedPhoenix

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1239
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #61 am: 05. Oktober 2017, 18:49:18 »
Einfach Leute anfragen... ich weiß nicht, wie viele Leute du kennst, die dir kostenlos irgendwelche Musik zaubern. Problem hat sicher andere Baustellen, der arbeitet nämlich längst im kommerziellen Spiele-Bereich und hat mit MMM nichts mehr zu tun.

Ich habe Problem als Beispiel genommen, da er auch für MMM eigene Musik eingespielt und diese auch hier frei zur Verfügung gestellt hat. Das Musiker wie Problem und auch andere Künstler, die auch hobbymäßig Musik betreiben, ihre eigenen persönlichen Baustellen haben, ist verständlich. Und das Gleiche gilt natürlich auch für die Entwickler, die das hobbymäßig betrieben, wie schon Bòógieman sagte. Von daher erzählst du in dem Fall nichts neues. Aber trotzdem ist es eine Option, auf die man zurückgreifen kann. Aber das ist jedem selbst überlassen.

Aber wie ich schon sagte: Ich will euch da nicht reinreden und mich zukünftig auch aus solchen Diskussionen raushalten, da es nicht meine Baustelle ist. Momentan tragt ihr dennoch gut dazu bei, wirklich ambitionierten Leuten die Lust am Entwickeln von MMM-Episoden zu verderben.

Ehrlich gesagt finde ich deine Aussage nicht fair.

In dem Fall muss ich einen Beitrag von dir zitieren:

Zitat
Dennoch ist es letztlich selbstverständlich, dass die Ratten irgendwann das sinkende Schiff verlassen und der nahende Tod war wohl absehbar. Gönnt dem Projekt doch noch das bisschen Leben und hört persönlich einfach auf, sobald ihr keine Lust mehr habt. Am Ende bin ich noch schuld, weil ich den Anstoß gegeben habe. :o

Wenn du schon dabei bist zu argumentieren, dass wir (ich und wahrscheinlich Cone) dazu beitragen, dass man die Lust dabei verliert noch hier was zu machen, dann musst du dir auch in dem Fall selbst an die Nase fassen, wenn man besonders deinen ersten Satz berücksichtigt.

Und ich bin mittlerweile auch der Meinung, dass man dieses Thema hier schließen sollte, bevor es höchstwahrscheinlich zu einer Eskalation kommt.

Langsam aber sicher vergeht mir auch der Spaß hier noch was reinzuschreiben.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2017, 19:05:54 von MalleTheRedPhoenix »
Wie Phönix aus der Asche

Kaktus

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Männlich
  • Waaaah!
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #62 am: 05. Oktober 2017, 18:59:28 »
Was wir bisher verwendet haben, waren in der Regel auch freie Midi-Musikstücke, die eben als solche gekennzeichnet waren - oder eben Musik aus MM und DOTT.
Ich denke, mit "frei" war gemeint, dass die Musik unter einer freien Lizenz steht, wie eine der Creative Commons-Lizenzen. Freie Werke gewähren dem Lizenznehmer (in diesem Falle dem Entwickler) gewisse Freiheiten, wie beispielsweise, dass das Werk verändert und weiterverbreitet werden darf.
Ich denke die meisten Midis aus MMM-Episoden unterstehen nicht solchen Lizenzen und sind daher als unfreie Musik zu betrachten.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2017, 19:00:18 von Kaktus »

fireorange

  • Ehrwürdiger Tentakel
  • ********
  • Beiträge: 3985
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #63 am: 05. Oktober 2017, 19:11:01 »
Ich wollte gerade noch was editieren, da kam mir Malle zuvor.

@Cone: Vielleicht solltest du nicht voraussetzen, dass jeder hier der größte Nerd ist, welcher ständig in verschiedenen Communitys unterwegs ist, um die neuesten Entwicklungen zu "belauschen". Als konstruktiv hätte ich es eher empfunden, wenn früher oder später jemand etwas zur sogenannten gemeinfreien Musik gepostet hätte, im Idealfall sogar einige Links. Stattdessen geht man jetzt davon aus, dass sich andere User in allen Ecken des Internets auskennen müssen.

@Malle: Mir auch, wem sagst du das? :( Aber ich will dir ganz bestimmt nichts Böses und bitte dich, meine Ausdrucksweise, falls Sie nicht angemessen ausgefallen sein sollte, zu entschuldigen. Dein Ton gefällt mir hier sogar ganz gut, andere Töne, die man hier so vernimmt, weniger.

Ich habe mir herausgenommen, etwas zu bedenken zu geben. Aber vielleicht irre ich mich, da ich - laut Cone - offenbar nicht über die Entwicklungen der jüngsten Zeit informiert bin. Und es ist richtig, dass ich mich raushalten sollte, weil ich in Zukunft ohnehin bestenfalls noch meine eigenen Projekte durchsetzen möchte.

Dennoch: Meine Aussage bezieht sich eindeutig darauf, dass es eines Tages wahrscheinlich so kommen wird - eure Argumentation ging in die Richtung, dass MMM gleich und sofort aufhören muss, zu atmen. Davon hab ich mich distanziert. (Vielleicht warst du an dieser Behauptung auch nicht unmittelbar beteiligt, das habe ich jetzt nicht mehr auf dem Schirm!) Um meine Meinung hierzu vollständig wiederzugeben, musst du auch meine übrigen Sätze zitieren, die sich auf das Thema "Tod von MMM" beziehen. Ich habe die ganze Zeit über dazu aufgerufen, dass man dem Projekt nicht den Lebenssaft rauben sollte, bevor dieser überhaupt richtig aufgebraucht ist. Das steht übrigens schon in deinem Zitat - in dem Teil, den du nicht fettgedruckt hast. ;) (So viel Fairness muss dann auch bitte sein! :) )

Und ich beobachte einfach gerade, wie hier eine Paranoia aufkeimt, die dem noch lebenden Projekt MMM schaden könnte. Meine Meinung zur aktuellen Situation entspricht ziemlich exakt der Meinung von z.B. Kaktus und Bòógieman und das möchte ich hiermit nochmal unterstreichen.

Das war als Feststellung gedacht, nicht als Vorwurf(!!!). Ich unterstelle niemandem böse Absichten.

Abgesehen davon liegt es mir fern, auf dich einzuschießen oder dergleichen... mir gefällt einfach der allgemeine Tenor nicht - und den habe ich definitiv nicht unterstützt, die Belege hierzu findet man in diesem Thread.

Ich bin dann raus.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2017, 19:14:19 von FireOrange »

Kinkilla

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 845
  • Geschlecht: Männlich
  • Nicht zu verwechseln mit einem Chinchilla!
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #64 am: 05. Oktober 2017, 20:35:39 »
MMM ist am Leben
Wenn einer aufhoeren will soll er das machen
Das thema musik klau ist aber ein anderes.
Ich bitte einen Mod das hier zu beenden. Damit fördert ihr die Lebenserwartung von mmm nicht wirklich :police: :cl

Cone Arex

  • Mod
  • alter Tentakel
  • **
  • Beiträge: 2307
  • Geschlecht: Männlich
  • Skandal-Entwickler und Idiot
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #65 am: 06. Oktober 2017, 00:19:42 »
Eigentlich wollte ich ja nichts dazu sagen, weil die Diskussion sowieso gegen die Wand läuft, aber zwei Dinge möchte ich doch noch anmerken:
1.
Zitat
andere Töne, die man hier so vernimmt, weniger.
Nach einem herablassenden Kommentar wie
Zitat
Na, wenn das jetzt angeblich schon gefährlich sein soll, dann frage ich mich, wie sich da ein Nachfolgeprojekt handhaben ließe? Warum schmeißt ihr die Spiele-Entwicklung dann nicht einfach hin?
sollte man sich über einen aggressiveren Gegenton nicht wundern.

2.
Zitat
@Cone: Vielleicht solltest du nicht voraussetzen, dass jeder hier der größte Nerd ist, welcher ständig in verschiedenen Communitys unterwegs ist, um die neuesten Entwicklungen zu "belauschen". Als konstruktiv hätte ich es eher empfunden, wenn früher oder später jemand etwas zur sogenannten gemeinfreien Musik gepostet hätte, im Idealfall sogar einige Links. Stattdessen geht man jetzt davon aus, dass sich andere User in allen Ecken des Internets auskennen müssen.
Du tust so, als ob ich verlangen würde, dass du jederzeit über alles im Internet bescheid wissen müsstest. Das ich annehme, dass jemand der sich für Spiele-Entwicklung interessiert auch über den Tellerrand hinausblickt? Ja, das tue ich. Gerade von jemandem, der auch als Redakteur für Seiten wie den AT tätig ist, über Spiele bloggt und auf itch.io verweist. Und die Problematik der geklauten MIDIs ist auch kein aktuelles Thema, dass man mal eben nicht mitbekommen hat. Das Problem wird schon seit mindestens 6 Jahren durchgekaut, wahrscheinlich sogar noch länger.


Folge mir auf X und itch.io

Cmdr

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 725
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #66 am: 06. Oktober 2017, 07:06:04 »
Naja, ein gutes hat dieser Thread ja: Es ist hier endlich mal wieder etwas Action im Forum.  ;D ;D ;D

Um dem "MMM-ist-tod-Trend" mal ein wenig gegenzusteuern:

MMM hat erst vor ein paar Tagen einen Eintrag bei MyDealz bekommen:
https://www.mydealz.de/deals/maniac-mansion-mania-fanprojekt-kostenlose-episoden-und-spiele-auf-maniac-mansion-basis-1053454

Bòógieman

  • International anerkannter Superheld
  • Globaler Moderator
  • alter Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 2654
  • Geschlecht: Männlich
  • Grün Tentakel = Running Sushi!
    • Profil anzeigen
Re: Worst Case: Alternative zu MMM
« Antwort #67 am: 06. Oktober 2017, 08:18:14 »
ich mache hier mal dicht da das ganze in einen kleinkrieg abgerutscht ist  ::)
Schlachtaman Vibrations, UHYEAH!!!
_________________________________

>>>> Ende der Kommunikation <<<<