Maniac Mansion Mania Forum

MMM-Episoden => Episoden => Mini Episoden => Thema gestartet von: fireorange am 05. Juli 2015, 21:15:50

Titel: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 05. Juli 2015, 21:15:50
Maniac Mansion Mania Mini Masterpieces
Episode 2: Wendy im finsteren Keller

Nach einem nächtlichen Erwachen möchte Wendy die Toilette aufsuchen. Dann verläuft allerdings alles etwas anders als geplant und der Aufzug befördert sie in den lange unbeachteten Keller.

Features:
- Horror im Miniformat.
- dichte Geräuschkulisse.
- 8 Aktionen.

verängstigter Download: --- entfernt, bitte jetzt von MMM-Website herunterladen! ---

oder von der schaurigen MMM-Website:
http://www.maniac-mansion-mania.com/index.php/de/spiele/mini-episoden/413-mmmmm-2/file.html
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Rocco am 05. Juli 2015, 22:01:28
Sehr schön, ein typischer Fireorange im miniformat würd ich sagen.  ;D


Wie es halt so is in Träumen ein bischen konfus und das Ganze geht schon wieder in Richtung luzides Träumen mit falschem Erwachen kommt mir vor.

Geräuschkulisse jedenfalls sehr beeindruckend.
Abspann konnte ich aber kaum lesen.

Hast du öfter luzide Träume?
Beschäftigst du dich intensiv damit im Moment?
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 05. Juli 2015, 22:29:28
Das ist sehr interessant, zumal ich bei diesem Spiel zur Abwechslung mal gar nicht an luzide Träume gedacht habe. Es bietet sich natürlich ein gewisser Interpretationsfreiraum an. ;)

Ich beschäftige mich aber auch nicht einfach nur mit luziden Träumen, sondern mit Träumen allgemein. Mein Traumtagebuch hat in den letzten Jahren eine unverzichtbare Funktion eingenommen und mir ist es sehr wichtig, dass meine Traumerinnerung konstant bleibt bzw. immer wieder ansteigt. Ich hab im Moment nicht wirklich viele luzide Träume, aber die Phasen kommen und gehen (und gehen und kommen! ;) ), hab aber auf jeden Fall schon ein paar wirklich tolle Erfahrungen sammeln koennen. Auf jeden Fall beschäftige ich mich damit (und wende Techniken an!) - eben immer mehr der weniger... je nachdem, was mir ansonsten so in die Quere kommt.

Kaum lesen = zu schnell? Oder Schriftart problematisch?
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Cone Arex am 05. Juli 2015, 22:36:54
Finsterer Keller...menno, das war mal für eine Kevin-Episode geplant.  :(

Interessante Folge, interessantes Ende. Fortsetzung geplant?

Du hast noch ein Logikfehler drin: Schau an Damentoilette: "Da muss ich jetzt nicht unbedingt rein."

Zitat
Kaum lesen = zu schnell? Oder Schriftart problematisch?
Schriftart.
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 05. Juli 2015, 22:51:55
Ups, wo kommt das denn her? Ich werde das voraussichtlich morgen beseitigen. ;D
Eine Fortsetzung ist (zumindest von meiner Seite) nicht geplant, das würde ja das schoene offene Ende zerstoeren. ;)

Macht ja nichts, ich hab Kevins Keller doch nicht angerührt. ;)
Hm... diese Schriftart fand ich gerade besonders klasse. :D Ich hatte damit keine groeßeren Probleme, nur das G sieht etwas komisch aus.
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Mister L am 05. Juli 2015, 23:10:30
Sehr schön, schon jetzt die 2. Episode!  ;D

Newsmeldung ist fertig und Upload auch!  8)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Elvis am 06. Juli 2015, 07:32:40
Gar nicht mal so schlecht...

Und bevor die Episode langweilig werden konnte, war sie auch schon wieder vorbei. Andererseits können so kurze Episoden wahrscheinlich auch niemals richtig gut werden. So ein finsterer Keller birgt viel Potenzial für eine zumindest etwas längere Episode, vielleicht nimmt das Thema mal wieder jemand auf.

Ansonsten bringt uns die Geschichte eine tolle Atmosphäre bei recht magerer Rätselkost. Ein paar frische Ideen kamen gut bei mir an wie das Frauenpower-Icon und die Idee mit dem Nehmen des Schlüssels.

Alles in allem fand ich die Episode sehr amüsant.
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Mister L am 06. Juli 2015, 09:47:22
Andererseits können so kurze Episoden wahrscheinlich auch niemals richtig gut werden.

Nicht zwingend. Wenige Rätsel schließen eine gute (kurz)Geschichte und gelungene Atmosphäre ja nicht aus.  8)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 06. Juli 2015, 10:13:35
Danke fürs Hochladen, aber ich muss dennoch gleich nochmal um Datei-Austausch bitten :D :

---- Link entfernt! ----

In den Credits wurde zuvor vergessen, Rayman zu erwähnen, von dem natürlich auch ein paar Grafiken stammen... :-[

Cones "Logikfehler" kann ich aber widerlegen:
DisplaySpeech(GetPlayerCharacter(),"Da muss ich jetzt unbedingt hinein.");Ich schätze, da hast du dir was eingebildet. ;)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: 1mal_volltanken am 06. Juli 2015, 19:18:09
Tolle Mini-Folge! ;)

Mehr davon!

Spoiler (hover to show)


BG
der Volltanker
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Kinkilla am 06. Juli 2015, 19:56:22
Eine weitere gute Feurige Episode
Hmm Schade dass, das Ende zu kurz ist
Spoiler (hover to show)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Mister L am 06. Juli 2015, 21:10:27
Danke fürs Hochladen, aber ich muss dennoch gleich nochmal um Datei-Austausch bitten :D :

Okay, neue Version ist oben!  :)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: MalleTheRedPhoenix am 06. Juli 2015, 23:06:15
Ich finde es sehr interessant, dass deine Träume dich dazu verleiten können Spiele oder Episoden wie diese zu machen. :)

Auf jeden Fall ein interessantes und beklemmendes Werkchen.

Frage ist bloß, ob das wirklich das Ende ist..? ;)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 07. Juli 2015, 08:48:28
Okay, neue Version ist oben!  :)

Merci!

Spoiler (hover to show)

Das ist natürlich genau das, was ich als boeswilliger Spieleautor erreichen wollte. >:D

Ich finde es sehr interessant, dass deine Träume dich dazu verleiten können Spiele oder Episoden wie diese zu machen. :)

Ich kann in diesem Fall nicht erkennen, dass meine Träume mich dazu inspiriert hätten - eigentlich eher das Starterpack (Wendys Haus) an sich. Das lässt sich auch seit gestern im Blog nachlesen (Link in Signatur!). Die Alpträume sehe ich hier als gruseliges Beiwerk an. Aber es wird gerade sehr deutlich, welche Klischees ich damit inzwischen auf mich nehmen muss. :D Aber die sind ja auch nich gerade unbegründet. ;)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: rulaman am 07. Juli 2015, 18:12:05
Eine schöne kurze, aber tolle Episode. Muss sie nur noch mal mit Sound spielen, da ich unter Linux gerade keine hatte.

Macht alle weiter so.

PS: Eds Paket ist auch toll gewesen.
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 07. Juli 2015, 19:06:24
Ja, Sound ist bei diesem Spiel wirklich besonders zu empfehlen. ;D
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Teilzeitshowmaster am 07. Juli 2015, 22:01:35
Habe heute diese Folge durchgespielt und ich muss sagen genial und ich hatte dabei zufällig mein spezielles aufnahme programm für den bildschirm laufen lassen ich bin mal gespannt ob die Autorin kiwa nichts dagegen hat dass ich das Spiel let's play drück mir die Daumen Jungs

 ;D Gruß Teilzeit Showmaster
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Rocco am 07. Juli 2015, 22:05:12
Ähh diese Episode is von Fireorange und nicht von Kiwa. Ausserdem ist Kiwa keine Frau soweit ich weiss  :cl

Das ist sehr interessant, zumal ich bei diesem Spiel zur Abwechslung mal gar nicht an luzide Träume gedacht habe. Es bietet sich natürlich ein gewisser Interpretationsfreiraum an. ;)

Ich beschäftige mich aber auch nicht einfach nur mit luziden Träumen, sondern mit Träumen allgemein. Mein Traumtagebuch hat in den letzten Jahren eine unverzichtbare Funktion eingenommen und mir ist es sehr wichtig, dass meine Traumerinnerung konstant bleibt bzw. immer wieder ansteigt. Ich hab im Moment nicht wirklich viele luzide Träume, aber die Phasen kommen und gehen (und gehen und kommen! ;) ), hab aber auf jeden Fall schon ein paar wirklich tolle Erfahrungen sammeln koennen. Auf jeden Fall beschäftige ich mich damit (und wende Techniken an!) - eben immer mehr der weniger... je nachdem, was mir ansonsten so in die Quere kommt.

Kaum lesen = zu schnell? Oder Schriftart problematisch?

Ich hab mich auch mal eine zeitlang intensiv damit beschäftigt und hatte wirklich unglaubliche Erlebnisse bzw. luzide Träume,
die so real waren und trotzdem so surreal, dass sie tatsächlich aus Computerspielen stammen hätten können, allerdings mit allen Sinnen wahrgenommen.
Feine Sache, sollte jeder mal probieren.  :D

Das Szenario bei dieser Episode ist für mich ein klassisches falsches Erwachen.
Wenn man aufwacht weil man auf die Toilette muss und dann aufsteht um auf die Toilette zu gehen,
aber in Wahrheit noch immer weiterträumt und auf dem Weg zur Toilette sich die haarsträubendsten Sachen abspielen,....
Ist jedenfalls ein sehr interessantes Thema.

Ja die Schriftart war problematisch.
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 07. Juli 2015, 22:49:10
Ja, das falsche Erwachen ist faszinierend und natürlich kann man bei den Szenen des Hauptgeschehens auf ein solches schließen, wenn man Ahnung von der Materie hat. ;) Ich selbst nutze in der Regel das falsche Erwachen, um Klarheit zu erlangen (hast du vielleicht auch so gemacht?), da man sich gut antrainieren kann, regelmäßig nach dem Erwachen Realitychecks durchzuführen. Deshalb beginnen meine Klarträume auch meistens am selben Ort, nämlich in meinem persoenlichen Schlafzimmer. ;D Aber die Gegend um mich herum, ganz besonders die Außenlocations ändern sich eben in jedem Klartraum etwas ab und irgendwann bin ich zum Beispiel schon mal über einem Ozean geflogen, der bei mir um die Ecke lag.  ;D (Fliegen ist ja allgemein ein grandioses Gefühl!) Was diese besondere Atmosphäre betrifft, die in den Klarträumen vorherrscht, kann ich dir nur zustimmen. :) Ich habe ja auch im Racoon Lagoon-Blog (vor 2-3 Monaten?) einen Beitrag zum Thema Klarträumen in der Praxis verfasst, falls es dich interessiert - befindet sich noch unter den letzten Beiträgen!

@Teilzeitshowmaster: Die Episode "Wendy im finsteren Keller" ist von mir - und falls du die gemeint haben solltest: Gegen ein Let's Play hätte ich nichts einzuwenden. (In diesem Fall aber bitte die zuletzt hochgeladene Version nehmen, in der Rayman in den Credits erwähnt ist! ;) )

Die Episode Eds Paket hingegen stammt von Kiwa.
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Kiwa am 08. Juli 2015, 06:49:55
So, nun meldet sich mal der Betatester der Epi zu Wort:

Ich fand die Mini-grusel-Epi ebenfalls sehr gelungen. Die Soundkulisse ist sehr passend. Am besten finde ich
Spoiler (hover to show)

Was die Schriftart bei den Credits angeht so ist diese schon sehr exotisch, ich hatte auch bei manchen Wörtern etwas Schwiriegkeiten sie in der Kürze zu lesen, habe dies aber nicht beim Betatest gemeldet weil die Schriftart eben reine geschackssache ist und wenn sie FireOrange gefällt dann kann er sie auch benutzen.

@Teilzeitshowmaster
Wie kommst du darauf das ich weiblich sei? Bei "Geschlecht" steht eindeutig das Zeichen für männlich. Das liegt daran das ich ein Mann bin. Das war schon immer so und wird sich auch nicht ändern. ;D
Übrigens hat meine Epi auch einen eigenen Thread in dem du gerne was reinschreiben kannst.
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 08. Juli 2015, 13:24:12
Update-Time: ---Entfernt!--- ;D
Update-Information: Die Schriftart der Credits wurde zwar beibehalten, aber einige Buchstaben habe ich auf eigene Faust lesbarer gestaltet. Zum Teil waren die Buchstaben etwas zu verwachsen, da wundert mich nicht, dass sie unlesbar sind.

Zur Schriftart an sich: Ich habe sie gewählt, weil sie so schoen brav und feminin wirkt. Einerseits kann ich mir gut vorstellen, dass das Wendys Handschrift ist und andererseits bildet sie einen recht lustigen Kontrast zu diesem Horrorerlebnis. ;D Deshalb behalte ich sie jetzt auch bei, allerdings denke ich, dass sie auf diese Weise tatsächlich insgesamt etwas weniger kryptisch erscheint. ;)

Am besten finde ich
Spoiler (hover to show)

Das ist allerdings auch schon bei Dunkelheit moeglich. >:D
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Kiwa am 08. Juli 2015, 19:52:19
Das ist allerdings auch schon bei Dunkelheit moeglich. >:D

Stimmt, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Ich habe es wohl so geschrieben weil ich es so beim ersten spielen das erste mal gehört habe. Beim öffteren spielen hab ich es dann auch bei Dunkelheit ausprobiert, das kommt sogar noch besser :P
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Rocco am 12. Juli 2015, 13:29:10
wurde das letzte Update schon hochgeladen?

Ja, das falsche Erwachen ist faszinierend und natürlich kann man bei den Szenen des Hauptgeschehens auf ein solches schließen, wenn man Ahnung von der Materie hat. ;) Ich selbst nutze in der Regel das falsche Erwachen, um Klarheit zu erlangen (hast du vielleicht auch so gemacht?), da man sich gut antrainieren kann, regelmäßig nach dem Erwachen Realitychecks durchzuführen. Deshalb beginnen meine Klarträume auch meistens am selben Ort, nämlich in meinem persoenlichen Schlafzimmer. ;D Aber die Gegend um mich herum, ganz besonders die Außenlocations ändern sich eben in jedem Klartraum etwas ab und irgendwann bin ich zum Beispiel schon mal über einem Ozean geflogen, der bei mir um die Ecke lag.  ;D (Fliegen ist ja allgemein ein grandioses Gefühl!) Was diese besondere Atmosphäre betrifft, die in den Klarträumen vorherrscht, kann ich dir nur zustimmen. :) Ich habe ja auch im Racoon Lagoon-Blog (vor 2-3 Monaten?) einen Beitrag zum Thema Klarträumen in der Praxis verfasst, falls es dich interessiert - befindet sich noch unter den letzten Beiträgen!

Hab jetzt den Beitrag in deinem Blog gelesen, sehr interessant.
Bei mir war der Einstieg oder die Bewusstwerdung irgendwann mitten im Traum.
Am einfachsten wars aber oft auch früh am morgen, aber nicht wegen falschem Erwachen,
sondern wenn ich kurz aufgewacht bin und danach nochmal eingeschlafen. In diesen Situationen hatte ich die meisten Klarträume, da ist der Schlaf wohl nicht mehr so tief denke ich.
Was aber ganz entscheidend ist bei mir ist die Intention beim einschlafen, ich hatte gleich meinen ersten intensiven Klartraum direkt als ich das erste Mal davon gelesen habe.
Ich denke das war in einem Buch von Castaneda.
Da war der Wille und die Fokussierung so stark beim einschlafen, das es sofort geklappt hat, da war ich dann natürlich komplett aus dem Häusschen wie extrem cool das Ganze ist.
Fliegen ist bei mir auch immer eines der ersten Dinge gewesen, die ich gemacht habe.
Meistens hab ich mir in dem Moment wo ich bewusst geworden bin, laut meinen Namen vorgesagt und welches Datum wir heute haben und mir nochmal klar gemacht dass das grade ein Traum ist. Leider ging es dann nicht ganz so einfach weiter und die weiteren Klartäume waren dann auch eher selten.
Hab dann auch ein Klartraumtagebuch geführt, aber wirklich nur Klartäume, normale Träume hab ich nicht aufgeschrieben.
Es hilft aber sicher ungemein wenn man sich jeden Tag versucht an all seine Träume zu erinnern.
Jetzt hab ich vielleicht zufällig mal einen im Jahr, damals mit intensiver Beschäftigung waren es wohl einer so alle 2 Wochen.

Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 12. Juli 2015, 14:30:40
Da es keiner erwähnt hat, schätze ich, dass es noch nicht hochgeladen wurde. ;)

Ich hatte vor etwa einem Jahr auch ganz besonders häufig Klarträume, danach irgendwann seltener. Im Moment neige ich vermehrt dazu, in die Präluzidität zu verfallen - ja, ich weiß, dass der Begriff umstritten ist, aber ich nenne sie so und schreibe das auch im Traumtagebuch dazu. Heißt also, ich neige zu Trübheit und hab nicht wirklich viel Kontrolle, obwohl ich den Traum schon irgendwie für einen Traum halte. (jetzt mal ganz oberflächlich ausgedrückt!)

Bei mir ist das auch nicht anders: In der REM-Phase ist die Wahrscheinlichkeit, einen Klartraum zu erlangen, wesentlich hoeher. Allerdings gibt es da eine spezielle und noch relativ neue Technik, welche ich seit 2014 fast ausschließlich anwende und die SSILD genannt wird: http://www.klartraumforum.de/forum/showthread.php?tid=11997 Sofern man nachts aus dem Bett kommt und im Idealfall morgens nicht raus muss, ist die Technik ideal und führt wirklich sehr oft zum Erfolg oder zumindest zum falschen Erwachen. Sie trainiert eben die Sinne und das funktioniert echt gut, oft auch, wenn man vor Abschluss der "Zyklen" einschläft.

Aber wie du schon sagst: Je mehr man sich damit beschäftigt, desto groeßer ist die Chance. Das gilt auch für alle anderen Themen und persoenliche Sorgen oder Ängste - wenn man sich viel damit befasst, ist es wahrscheinlich, dass man davon träumt. Ich hab auch irgendwo gelesen, dass man mit großer Sicherheit von Wasser träumen wird, falls man im Schlaf mit Wasser in Berührung kommt. ;)

Meine eigenen Träume sind für mich immer nachträglich spannend zu lesen, egal ob Trübtraum oder Klartraum - und es ist letztlich ein besonders kostbares Zeugnis des eigenen Lebens/ der eigenen Entwicklung. Darauf macht auch Patricia Garfield in ihrem (großartigen) Buch "Kreativ träumen" aufmerksam. Deshalb passe ich gut darauf auf und mache regelmäßig Backups - ja, ich schreibe das am PC, mit Handschrift hab ich es nicht so. ;)
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: Rocco am 16. Juli 2015, 10:41:25
keine Ahnung ob die Episode schon aktuell war, ich hab sie jetzt jedenfalls (nochmal) hochgeladen.

Danke für die Anregungen, SSILD werd ich mir mal in Ruhe anschauen.  :D
Titel: Re: MMMMM #2 - Wendy im finsteren Keller
Beitrag von: fireorange am 16. Juli 2015, 15:57:08
keine Ahnung ob die Episode schon aktuell war, ich hab sie jetzt jedenfalls (nochmal) hochgeladen.

Danke für die Anregungen, SSILD werd ich mir mal in Ruhe anschauen.  :D

Das kann ich dir nur empfehlen! :)

Danke fürs Hochladen, damit haben wir es dann hoffentlich endgültig geschafft. ;D