Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - blount

Seiten: [1] 2 3 ... 36
1
News / Re: Serverupdate heute nacht
« am: 04. April 2019, 14:07:13 »
Immer wieder gerne ;D Wünschte nur ich hätte mehr Zeit um auch mal ein Spiel beizutragen  :cl

2
Allgemeine Diskussionen / Re: User ist sehr glücklich
« am: 31. März 2019, 13:29:18 »


Hab auch wieder angefangen zum Pixeln...

OMG da fehlt mir noch viel übung
Ich finds klasse!

3
Allgemeine Diskussionen / Re: User ist sehr glücklich
« am: 03. März 2019, 17:12:45 »
Da bin ich mir noch nicht 100% sicher. Hatte erstmal nur rumgepixelt. Vielleicht wirds ein Mini Adventure im Grim Fandango Universum :-D

4
Allgemeine Diskussionen / Re: User ist sehr glücklich
« am: 03. März 2019, 12:18:23 »
Bin auch gerade sehr glücklich weil ich seit langem mal wieder mit dem Pixel begonnen habe. Hier mein bisheriges Ergebnis:


Bin schon ein wenig Stolz  ;D

Und das erste Item gibts auch schon...

5
Allgemeine Diskussionen / Re: Al Lowe versteigert seine Source Codes!
« am: 26. Februar 2019, 20:00:16 »
Letzter Larry Teil war zwar ohne ihn aber ich finde der war "in seinem Sinne". Ich hoffe irgendwann nimmt sich mal einer anderen Sierra Klassikern an (ich weiß es gibt KingsQuest, aber was ist mit PoliceStory?)

6
Allgemeine Diskussionen / Re: User hat Frust
« am: 16. Oktober 2018, 07:01:51 »
Bei Qualityland  von Marc-Uwe Kling werden Nachnamen der Einwohner bezeichnen den Beruf des gleichgeschlechtlichen Elternteils zum Zeitpunkt der Zeugung.  :D

7
Allgemeine Diskussionen / Re: User hat Frust
« am: 15. Oktober 2018, 07:12:20 »
Die Nachrichten mit der Türklingel klingt für mich nach Clickbait Artikel. Ein Türschild ist Datenschutztechnisch kein Problem. Es hat ja eine Zweckbindung. So wie eine Telefonnummer auch. Nach der Dargestellten Logik wäre auch etwas wie ein Telefonbuch oder vergleichbares nicht möglich.
Quelle: https://dsgvo-gesetz.de/art-5-dsgvo/

8
Allgemeine Diskussionen / Re: Re: Allgemeine Tech-News
« am: 11. Oktober 2018, 12:28:43 »
@Kaktus: Geht mir auch so  8)

Etwas OffTopic aber ich wünschte es gäbe den AGS Editor nativ unter Linux  ::) Entwickler meinte aber WINE' interessierts  :P

9
Allgemeine Diskussionen / Re: Re: Allgemeine Tech-News
« am: 11. Oktober 2018, 07:32:18 »
Zitat
Das wichtigste ist die GNU-Toolchain
GNU stammt nicht aus Unix. Hence the name.


Es ist richtig das "GNU is Not Unix" sich auf die Abgrenzung von Unix bezieht. Aber für viele Bestandteile insbesondere bei den GNU-Toolchain betreffen war Unix die Vorlage.  Bezüglich der Verwendung der Distributionsnamen statt dieser unnötigen Diskussion ob GNU/Linux oder nur Linux stimme ich dir zu. Allerdings ist es meiner Erfahrung nach bei klassischen "nicht ITler" aber nur mit Ubuntu möglich. Wenn man diesbezüglich von Fedora oder Manjaro spricht kriegt man meistens nur verwunderte Blicke.
Ich vermute daher ist auch diese Unsitte entstanden aus jedem WM/DE gleich eine eigene Distribution zu machen wie Xubuntu, Lubuntu, Kubuntu …
Im Amerikanischen Freundeskreis ist es umgedreht da kennen „nicht ITler“ RedHat. Fedora sagt einigen auch was, aber das Ubuntu auch ein Linux ist musste ich schon öfter Erklären. Einer dachte das wäre ein Bayrisches Linux . Ich vermute er hat wohl das mit dem LiMux Projekt verwechselt. :D
Ich denke es ist auch schwierig da im normalen Sprachgebrauch die Begriffe verwischen. Während Windows oder MacOS ja Plattformen sind für die man Entwickelt, sind Linux Distributionen ja Zusammenstellungen.
Man Entwickelt ja nicht für Linux ein Taschenrechner, sondern einen GTK3 basierten Taschenrechner der für den GNOME Desktop Environment gedacht ist. Oder eben einen QT basierten Taschenrechner der für die Plattform KDE oder LxQT Entwickelt wurde. Unter Windows würde man einen Taschenrechner für Windows Entwickeln. Bei MacOS genauso.
So gesellt sich neben dem „Distri-War“ (welche Distri ist die beste), dem „NIH Effekt“ (Not-invented-here-Syndrom)  wohl auch das „DE/WM Framefights“ zu den Kernproblemen warum Linux im Desktopbereich nie so richtig durchgestartet hat. Aber ich glaube dennoch an den Linux-Desktop. Ich merke ich schweife ab  :cl.

10
Leute ich wollte mir das spiel mal anschauen aber der server http://beta.dosiert.de/index.php/Mount_Monkey IST DOWN ! ! !
@Teilzeitshowmaster:
GER: Der Server wird auch nicht mehr Online gehen. Ich habe die Domaine etwa 2008, also noch vor Adviki.de aufgegeben.
ENG: The server will not go online anymore, because i abandoned the domain in 2008, even before Adviki.de.


11
Nimm das C64 Starterpack, damit sind schon mal viel Anmiationskram deutlich weniger Arbeit :-D

12
Allgemeine Diskussionen / Re: Thimbleweed Park - yay!!!!
« am: 09. Oktober 2018, 07:54:23 »
wäre echt toll wenn es einen zweiten Teil gäbe... aber ich glaube das wird nicht passieren - leider :(

13
Allgemeine Diskussionen / Re: Tipps gegen Prokrastination
« am: 09. Oktober 2018, 07:46:31 »
Ich weiß nicht, ob das noch jemanden interessiert.
Beim Klausurlernen von Mediendidaktik und Elearning bin ich auf das Thema "Prokrastination" gestoßen.
http://www.volition-motivation.de/

Laut Link soll Prokrastination als Folge von Unlustgefühlen, Ängsten, Entscheidungsschwäche, ungünstige Gewohnheiten und fehlende mentale Energie entstehen.

Auch wenn das Thema "Mediendidaktik und Elearning" mich wenig bis kaum interessiert, ist doch interessant zu wissen, wie bestimmte Gefühle entstehen können.

Das Wort stammt vom lateinischen procrastinare und bedeutet "auf morgen schieben". Auch wenn das in der Heutigen Zeit kaum vorstellbar ist, war das Prokrastinieren mal ein Positiv besetzes Wort und hat erst durch den Effizienzgedanken negative bedeutung erlangt.

Dazu interessant:

14
Allgemeine Diskussionen / Re: Re: Allgemeine Tech-News
« am: 09. Oktober 2018, 07:40:36 »
Zitat von: Cone Arex
Genauso wie man gerne von "Linux" als Betriebssystem spricht (was es nicht ist). "[Distroname] basiert auf Unix" würde aber niemand sagen, als da Linux-Distros außer dem Kernel herzlich wenig mit Unix zu tun haben.

[Klugscheissmode ON] Linux-Distros haben durchaus mehr von Unix als POSIX-kompatibilität. Das wichtigste ist die GNU-Toolchain, im Sprachgebrauch eher GNU-Tools. Das sind u. a. die GNU Compiler (GCC), der Debuger (GDB) und die GNU Bintools. Es gibt in der Linux Community einige Diskussionen, die auch durch Richard Stallman angefeuert wurden / werden, das Linux eigentlich NICHT Linux heißt sondern GNU/Linux.
Distributionen die sich daran halten sind z. b. Debian GNU/Linux, das übrigens nur ein Teil des Debian Projekts ist (wenn auch das bekannteste). Der Name "Linux" ist alleinstehend aber deutlich griffiger, daher auch weiter verbreitet. Torvalds meint es wäre nur wichtig das die Credits stimmen. Stallmann argumentiert das ohne die FSF (Free Software Fondation) und ohne die GNU Tools Linux niemals möglich gewesen wäre. Es gab ja erst die GNU Tools und mit dem Linux Kernel wurde es dann erst das "GNU/Linux Betriebsystem". [Klugscheissmode OFF]   ;D

15
Ich auch. Machen :-D

Seiten: [1] 2 3 ... 36