Autor Thema: Midi-Problem  (Gelesen 3582 mal)

Kaktus

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 745
  • Geschlecht: Männlich
  • Waaaah!
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Midi-Problem
« am: 08. Februar 2007, 18:30:05 »
Sie kennen das sicher...
...man baut eine neue Midi-Datei in sein AGS-Projekt und alle nachfolgenden Midis klingen grausam verzerrt.
Weiß jemand, wie man dieses Problem lösen kann?
Ich habe schon versucht die Dateien im Midi-0-Format abzuspeichern -> klingt immer noch verzerrt.
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es irgendwie mit dem Pitchbend zusammenhängt. Aber wie genau das geht konnte ich nicht in Erfahrung bringen.
Hat es schon jemand geschafft die Musik zu entzerren?

Bòógieman

  • International anerkannter Superheld
  • Globaler Moderator
  • alter Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 2590
  • Geschlecht: Männlich
  • Grün Tentakel = Running Sushi!
    • Profil anzeigen
Re: Midi-Problem
« Antwort #1 am: 08. Februar 2007, 18:38:37 »
nein, aber das selbe problem ist mir bei epi53 auch untergekommen
nur dass das halt nur ab und zu auftritt und nicht immer ???
Schlachtaman Vibrations, UHYEAH!!!
_________________________________

>>>> Ende der Kommunikation <<<<

Mister L

  • Boss der T.I.A.
  • Globaler Moderator
  • Ehrwürdiger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Männlich
  • "Reden ist Schweigen - Silber ist Gold!"
    • Profil anzeigen
    • Maniac Mansion - Night of the Meteor
Re: Midi-Problem
« Antwort #2 am: 08. Februar 2007, 18:43:39 »
Ich hatte bei Epi 54 genau das gleiche Problem. Ich hatte die Episode auf AGS-2.72 begonnen und fast in jedem Screen verzerrte Musik gehabt. Ich habe dann mit AGS-2.62 neu angefangen. Da lief beim selben script alles einwandfrei, bis ich ein Midifile von Monkey Island 2 eingefügt habe (Das wo Guybrush dem Koch davonläuft). Danach kam es auch unter 2.62 zu leichten verzerrungen, aber die waren nicht so übel wie die unter 2.72...

Eine Lösung kann ich aber leider auch nicht anbieten...  :-\

Rayman

  • Dott-MMM-Entwickler
  • Midlife Crisis Tentakel
  • **
  • Beiträge: 1572
    • Profil anzeigen
Re: Midi-Problem
« Antwort #3 am: 08. Februar 2007, 19:50:47 »
Hast du's schon mit PlaySilentMidi probiert?
Die Musik wird zwar etwas leise klingen, aber dann müsste das Problem behoben sein.

Mulle The Maniac

  • Gast
Re: Midi-Problem
« Antwort #4 am: 08. Februar 2007, 20:00:22 »
Ich hoffe, dass das Problem mit der neuesten AGS-Version behoben wird. Hab bei der Bearbeitung meiner Episode dasselbe Problem.

Gabst das Problem auch bei AGS 2.62?

KhrisMUC

  • Moderator
  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 982
    • Profil anzeigen
Re: Midi-Problem
« Antwort #5 am: 08. Februar 2007, 20:00:55 »
Das Problem scheint leider/gott sei dank kein generelles AGS-Problem zu sein, sondern immer nur einzelne Leute zu betreffen, sprich, es liegt am jeweiligen Rechner/OS/Midi-Software/etc.

Im englischen AGS-Forum tauchen immer wieder threads über Midi-Probleme auf, das Ende vom Lied ist meist, dass das Problem irgendwann von selbst verschwindet. Bisweilen helfen auch DirectX- und Soundkartentreiber-Updates, oder man muss das Midi nur einmal öffnen und wieder abspeichern.
In einem kürzlich eröffneten thread lag es z.B. daran, dass der Windows Media Player beim Beenden den Kanal stummgeschaltet hat...

Ich z.B. hatte bis jetzt mit Midis grundsätzlich nie Probleme, weder mit AGS noch mit einem anderen Programm.

Mulle The Maniac

  • Gast
Re: Midi-Problem
« Antwort #6 am: 08. Februar 2007, 20:03:46 »
Genau dasselbe Problem mit der verstummen MIDI-Musik mit dem Windows Media Player hatte ich auch. Die Lösung ist so zu erklären, dass man die MIDI-Musik nochmal mit WMP starten muss und es ganz normal stoppt (also nicht einfach die Datei zuerst schließt!). Sonst wird der MIDI-Kanal blockiert und dadurch kommt keine Musik mehr durch die Boxen, wenn man ein AGS-Programm startet.

Bòógieman

  • International anerkannter Superheld
  • Globaler Moderator
  • alter Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 2590
  • Geschlecht: Männlich
  • Grün Tentakel = Running Sushi!
    • Profil anzeigen
Re: Midi-Problem
« Antwort #7 am: 20. Oktober 2010, 23:13:10 »
das problem ist bei mir gerade wieder aktuell geworden  >:D
gibt es da vielleicht inzwischen eine vernünftige lösung? :cl
einfach ignorieren und hoffen dass es von selbst verschwindet finde ich jetzt nicht sooo gut  ::) ;)
Schlachtaman Vibrations, UHYEAH!!!
_________________________________

>>>> Ende der Kommunikation <<<<

Endres

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Männlich
  • En|dres, der
    • ICQ Messenger - 230191486
    • MSN Messenger - enni_puschner@hotmail.de
    • Profil anzeigen
    • e7p.de
    • E-Mail
Re: Midi-Problem
« Antwort #8 am: 21. Oktober 2010, 00:50:03 »
Tatsächlich ist bei mir sowas noch nie wirklich aufgetreten, dass MIDI in AGS (3.x) verzerrt ist. Jedoch stimmt es, dass manchmal der Windows MIDI Mapper nicht mehr reagiert, und man im Media Player eine MIDI Datei erst stoppen muss, damit wieder jegliches MIDI abgespielt werden kann. Da das aber auch Systemweit so ist, denke ich nicht, dass es zu erheblichen Nachteilen bei AGS kommen könnte.

BTW: Habt ihr unter Windows (95 - ME)  schonmal DOTT gestartet? Da gabs ja eigentlich nur Soundprobleme.


Domi:"irc hab ich mir viren geholt.. icq hab ich nimmer"

Bòógieman

  • International anerkannter Superheld
  • Globaler Moderator
  • alter Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 2590
  • Geschlecht: Männlich
  • Grün Tentakel = Running Sushi!
    • Profil anzeigen
Re: Midi-Problem
« Antwort #9 am: 21. Oktober 2010, 09:02:45 »
ich verwende AGS3.1.2SP1 und habe diese probleme eben NUR bei ags-spielen (das problem hatte ich aber bei AGSS2.7.2 auch schon)
wie hier eh schon geschrieben wurde, dürften da manche midis was bei ags verstellen, was zur folge hat, dass bei späteren midis so manches instrument völlig anders klingt als es eigentlich sollte  >:(
bei meinem 5th maniac birthday special tritt das zB auf, ab der szene wo razor mit band spielt, bei der happy birthday musik am schluss ist es dann schon sehr extrem
wenn man das originale midi nicht kennt, fällt es wahrscheinlich nicht so auf, aber es hört sich eben ziemlich seltsam an
aber eben nur im spiel, mein mediaplayer classic spielt die midis tadellos ab, da wird also nix systemweit verstellt
habe das problem sowohl bei xp als auch bei win7 auf 3 verschiedenen rechnern, und andere leute haben das ja auch

es nervt halt, wenn man dann herumprobieren muss, bis man das midi findet, das die ursache des fehlers ist und dieses dann nicht verwenden kann  ::)

... oder man muss das Midi nur einmal öffnen und wieder abspeichern.
das werde ich mal probieren, mittlerweile hab ich ja wieder ein passendes midi-edit-programm installiert, vielleicht hilft das ja wirklich  :-\
ansonsten bleibt wohl nur die suche nach alternativen midi-files  :'(
Schlachtaman Vibrations, UHYEAH!!!
_________________________________

>>>> Ende der Kommunikation <<<<

Endres

  • Midlife Crisis Tentakel
  • ******
  • Beiträge: 1264
  • Geschlecht: Männlich
  • En|dres, der
    • ICQ Messenger - 230191486
    • MSN Messenger - enni_puschner@hotmail.de
    • Profil anzeigen
    • e7p.de
    • E-Mail
Re: Midi-Problem
« Antwort #10 am: 21. Oktober 2010, 09:30:10 »
... oder man muss das Midi nur einmal öffnen und wieder abspeichern.
das werde ich mal probieren, mittlerweile hab ich ja wieder ein passendes midi-edit-programm installiert, vielleicht hilft das ja wirklich  :-\
ansonsten bleibt wohl nur die suche nach alternativen midi-files  :'(
Bei Anvil Studio kann auch das wahre Wunder bewirken.


Domi:"irc hab ich mir viren geholt.. icq hab ich nimmer"

fireorange

  • Ehrwürdiger Tentakel
  • ********
  • Beiträge: 3957
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
Re: Midi-Problem
« Antwort #11 am: 21. Oktober 2010, 11:01:51 »
Ich frag immer den Greifen, der weiß sofort, an welchem midi das liegt. ;) Wenn man net die Abfolge der Musik im Spiel komplett neu anordnen will, muss man sich entweder eine andere Version des midis suchen oder jemanden fragen, ob er einem das Stück neu "komponiert". ;) Eine andere Möglichkeit gibt es net und ich weiß, wovon ich spreche, bei mir treten diese midi-Problem regelmäßig auf, so frustrierend das auch ist. >:(

Übrigens gilt für alle Spieler von Episoden, die verstimmte midis enthalten: Im entsprechenden Raum abspeichern, das Spiel beenden und danach neu laden, dann ist die "Verstimmung" weg (hab ich zumindest erst vor kurzem festgestellt!).