Autor Thema: Retropie & Recalbox  (Gelesen 2893 mal)

K-I-T-N

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Retropie & Recalbox
« am: 21. Februar 2020, 17:06:03 »
Hallo,

ich bin gerade dabei mir eine Retrobox mit Retropie aufzusetzen. Da habe ich gesehen, dass es auch einen Port von Adventure Game Studio dafür gibt. Wenn die MMM-Episoden auf Retropie bzw. Recalbox spielbar sein sollten, würde es die Spiele sicherlich populärer machen, wenn man ein fertiges Paket anbieten würdet, indem die Episoden richtig gescraped/getagged im Hauptmenü auswählbar sind.

Cone Arex

  • Mod
  • alter Tentakel
  • **
  • Beiträge: 2242
  • Geschlecht: Männlich
  • Skandal-Entwickler und Idiot
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #1 am: 24. Februar 2020, 09:33:25 »
Ich werde dran denken, wenn ich mal mit Retropie auseinandersetze.
Klinikaufenthalt



Folge mir auf Twitter

K-I-T-N

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #2 am: 28. Februar 2020, 15:28:37 »
Wenn ich meine einrichte, werde ich mir auch einen Eintrag dafür im Menü machen. Kann ich dafür das Logo in möglichst guter Auflösung irgendwo finden?

Kiwa

  • volljähriger Tentakel
  • *****
  • Beiträge: 771
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #3 am: 21. März 2020, 16:13:46 »
Ich dene du meinst das MMM Loge mit dem gelben Schriftzug, oder? Schau mal bei den Ressourcen, da könnten auch Logos usw. dabei sein. Oder mache einen Screenshot von der Homepage. Oder klappt das so nicht?
Das Leben ist ein Adventure. Aber ohne Komplettlösung.

Für fast alles gibt es eine logische Erklärung. Für alles andere ein Placebo.

rulaman

  • Mod
  • Teenie Tentakel
  • **
  • Beiträge: 353
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #4 am: 30. März 2020, 22:11:09 »
Hab mal das Logo für das Magazin als svg hochgeladen.

https://www.file-upload.net/download-13972522/MMM-Mania-Schriftzug-6.svg.html
Baden ist die einzige Möglichkeit, den Dreck der Füße an den Hals zu bekommen.

K-I-T-N

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #5 am: 24. März 2021, 09:07:05 »
Nach langer Zeit weil ich die Box nun wirklich mal endlich einrichten.

Da ich ja will, dass jede Episode als Spiel eingerichtet wird, brauche ich ja Metadaten damit das im Menü auch schön aussieht. Das heißt Screenshots, wenn nicht gar ein kurzes Video, Beschreibungstext, Erscheinungsdatum, Entwickler... Gibt es das irgendwo als Liste/Datenbank, damit ich das nicht einzeln in die XML-Datei schreiben muss?

Ich glaube übrigens immer noch, dass das ganze super viel Potential hätte um MMM bekannter zu machen. Sowohl für Einplatinencomputer (Raspberry Pi, Odroid...), für die darauf laufenden Retro-Emulationssysteme (Retropie, Recalbox, Batocera...) als auch für diese ganzen Emulations-Handheld-Geräte (Anbernic-Geräte, Odroid Go, Retroid Pocket...) gibt es einerseits fertige Images mit Spielen aber auch oft Installer-Packages, z.B. dieses für Anbernic-Handheld-Gerät oder dieses für Retropie. Nutzer im vierstelligen Bereich nutzen dies, weil es einfach ist so weitere Spiele hinzuzufügen. Wenn MMM dort auftaucht (am besten auch verschiedene Einträge, für die jeweiligen Sprachen), wird es sicherlich einige Leute geben, die es ausprobieren, weil es einfach fürs System hinzuzufügen ist.

Cone Arex

  • Mod
  • alter Tentakel
  • **
  • Beiträge: 2242
  • Geschlecht: Männlich
  • Skandal-Entwickler und Idiot
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #6 am: 25. März 2021, 22:21:38 »
Das heißt Screenshots, wenn nicht gar ein kurzes Video, Beschreibungstext, Erscheinungsdatum, Entwickler... Gibt es das irgendwo als Liste/Datenbank, damit ich das nicht einzeln in die XML-Datei schreiben muss?
Ich fürchte, da wirst du nicht drumherum kommen. Außer du schreibst dir einen Parser, der die Informationen aus dem HTML der Website raus fummelt. Letzteres ist der Weg, den der Launcher genommen hat.
Klinikaufenthalt



Folge mir auf Twitter

K-I-T-N

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #7 am: 29. November 2021, 14:48:06 »
Das Projekt ist übrigens immer noch nicht auf Eis. Es hat sich nur etwas verzögert, da ScummVM ja nun auch AGS unterstützt. Da habe ich mich noch nicht so eingelesen. Da ScummVM aber das weitaus aktivere Projekt ist, wollte ich mir nicht die Arbeit machen all das für AGS innerhalb von Retropie fertig zu machen, obwohl AGS einen schlechten Support hat. Auch zocke ich inzwischen viel auf einem Handheld mit dem Betriebssystem 351ELEC für das es ebenfalls Retroarch mit Scumm gibt. Auch da hat der LR-Core von Scumm ja erst seit kurzem die Scumm-Version mit AGS-Support.

Long Story Short: Ich mahce immer noch weiter. Nun habe ich in diesem Thread gelesen, dass teilweise Probleme mit der Schrift vorhanden sind. In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass das auch unabhängig von Scumm vorhanden war, aber auch gefixed werden konnte. Auch weiß ich nicht was das mit dem Treppen-Bug auf sich hat.

Daher folgende Fragen:
- Was ist der Treppen-Bug und wie kann der gefixed werden
- Ist das mit der Schrift nun lösbar wenn ich die Spiele mit ScummVM-zocke?
- Sollten alle Episoden mit Scumm-VM funktionieren?
- Gibt es eine Anleitung wie ich die Episoden mit Scumm-Spielen kann?

Falls der Scumm-Support durchgängig funktioniert, könnte man ja auch einen Artikel auf der Hauptseite ins FAQ packen. Gerade die Anleitung für Android ist ja dann eventuell obsolet, da man es ja auch dort eventuell lieber mit Scumm spielen könnte und sollte, weil das lanfristig einen besserne Support hat.
« Letzte Änderung: 29. November 2021, 14:50:21 von K-I-T-N »

Cone Arex

  • Mod
  • alter Tentakel
  • **
  • Beiträge: 2242
  • Geschlecht: Männlich
  • Skandal-Entwickler und Idiot
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #8 am: 29. November 2021, 19:04:34 »
Erstmal finde ich es großartig, dass du immer noch an dem Projekt arbeitest.
Zu deinen Fragen:
Unter ScummVM ist die Schrift verzerrt. Bei Schriften die eine schwarze Outline haben, ist die Outline verschoben. Buchstaben wie das kleine z werden falsch dargestellt. Ist zusätzlich die Kantenglättung aktiv, ist auch die Schrift im GUI verschwommen. Bilder:




Zitat
In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass das auch unabhängig von Scumm vorhanden war, aber auch gefixed werden konnte.
Ich nehme an, du beziehst dich auf diesen Thread Das ist ein davon separates Problem, welches auftritt, wenn mit alten AGS-Versionen erstellte Projekte mit einer neueren Version geöffnet werden. Das hat mit ScummVM nichts zu tun, da ScummVM auch die Schrift in Episoden falsch darstellt, wenn diese sonst normal ist.

Zitat
- Was ist der Treppen-Bug und wie kann der gefixed werden
Der ist hier ausführlicher beschrieben. Kurzum: Der begehbare Bereich des Raums und die Region, welche den Raumwechsel auslöst überschneiden sich nur in einem Punkt. Zwischen den AGS-Versionen wurde der Algorithmus welche eine Figur auf den nächstgelegenen Punkt des begehbaren Bereichs laufen löst geändert. Wird das Spiel in einer neueren AGS-Version ausgeführt, läuft die Figur nun nicht mehr auf die Region und der Raumwechsel wird nicht mehr ausgeführt. Der Raum kann nicht gewechselt werden, Spiel unlösbar. Korrigiert werden kann das leider nur, wenn man Zugriff auf die ursprünglichen Projektdateien hat. Oder jemand macht sich die Mühe und durchsucht und editiert manuell die Binärdateien eines Spiels. Bei ScummVM werden die AGS-Spiele mit einer neueren Version der Engine ausgeführt, weshalb der Fehler auch hier auftritt.

Zitat
- Ist das mit der Schrift nun lösbar wenn ich die Spiele mit ScummVM-zocke?
Soweit ich das sehe: Nein. Ich mache noch ein paar Experimente in AGS, aber ich schätze das wir hier eine weitere Kompatibilitätskatastrophe haben.

Zitat
- Sollten alle Episoden mit Scumm-VM funktionieren?
Alle die in AGS erstellt wurden: Theoretisch ja. Aber es gibt halt Probleme wie den Treppenbug, weswegen manche Spiele nicht lösbar sind. Daneben haben wir noch Episoden, welche nicht in AGS sondern in Visionaire erstellt wurden. Die laufen selbstverständlich nicht.

Zitat
- Gibt es eine Anleitung wie ich die Episoden mit Scumm-Spielen kann?
Bislang nein. Es ist aber nicht sonderlich schwer. Einfach den Ordner mit den Spieldateien in ScummVM hinzufügen.

Ich habe selbst gerade ein paar Episoden (Bertholds Rückkehr, Rescue Mission und den Hamstermann) getestet (Version 2.5.0 unter Ubuntu Linux mit ScummVM als Snap) und muss noch ein paar Bemerkungen machen: Zum einem haben die Episoden standardmäßig ein falsches Seitenverhältnis. Das kann aber korrigiert werden, in dem man den Grafikmodus auf SDL umstellt. (Gilt wie gesagt primär für Linux.) Zum anderem sind MIDI-Musikstücke durch die Bank zu krach verzerrt. Das tritt nur bei MIDIs unter AGS auf. Andere Spiele laufen normal und MP3/OGG unter AGS ist auch normal.

Update:
Das Problem mit der verschobenen Outline tritt nicht auf, wenn die Outline automatisch von AGS vorgenommen wird, statt eine Outline-Font zu nutzen. Leider erfordert eine solche Änderung eine manuelle Bearbeitung seitens der Autoren.
« Letzte Änderung: 29. November 2021, 23:50:12 von Cone Arex »
Klinikaufenthalt



Folge mir auf Twitter

K-I-T-N

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #9 am: 30. November 2021, 08:25:22 »
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Der Raum kann nicht gewechselt werden, Spiel unlösbar. Korrigiert werden kann das leider nur, wenn man Zugriff auf die ursprünglichen Projektdateien hat. Oder jemand macht sich die Mühe und durchsucht und editiert manuell die Binärdateien eines Spiels.
Ich gehe mal davon aus, dass viele Autoren der jeweiligen Episoden wohl schon gar nicht mehr aktiv sind und man daher wohl oft keinen Zugriff auf die Dateien hat und dass das manuelle editieren wohl so aufwendig ist, dass das wahrscheinlich erstmal nicht stattfinden wird. Oder?

Das heißt im Endeffekt ja, dass man unter Scumm einen Teil der Episoden mit Schrift-Bug und einen Teil mit Schrift-Bug + dem Treppen-Bug (= unspielbar) hat. Mit AGS außerhalb von Windows hat man dann immer den Treppen-Bug.

Echt ärgerlich, dass solche Kompatibilitätsprobleme im Nachhinein die Nachhaltigkeit beeinflussen. Natürlich ist es verständlich, dass man sowas jetzt nicht so einfach fixen kann und dass das daher wohl einfach nun einmal so ist. Daher möchte ich auch jetzt nicht als jemand mit Anspruchshaltung rüberkommen, dass das gefixed wird.

Als jemand, der im PC-Bereich zu 90% Linux nutzt, finde ich das dennoch sehr schade. Vor allem heißt es aber eigentlich auch, dass die Kuratierung für 351ELEC eigentlich erst einmal komplett vom Tisch ist, da es dafür ja nur Scumm gibt. Selbst die Recalbox/Retropie-Kuratierung ist ja dann nur bedingt lohnenswert, denn selbst, wenn man sich die Mühe macht, das für die Standalone AGS-Version von Retropie zu kuratieren und nicht für Scumm, dann ist es ja immer noch so, dass der Treppen-Bug ja auch da zuschlägt.

Somit ist eine Art Launcher für alle SBC-Systeme, die nicht Windows-basiert sind, ja erst einmal uninteressant. Daher werde ich das Projekt wohl doch erstmal auf Eis legen.

Ich kenne mich mit Retroarch und Emulationstation und der dazugehörigen Szene im Windows-Bereich nicht so aus, aber vielleicht gäbe es ja auch da eine Möglichkeit, das MMM-Projekt durch eine Integrierung populärer zu machen. Nur bin ich da erst einmal raus, da das wie gesagt nicht mein System ist.


Cone Arex

  • Mod
  • alter Tentakel
  • **
  • Beiträge: 2242
  • Geschlecht: Männlich
  • Skandal-Entwickler und Idiot
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #10 am: 30. November 2021, 18:09:02 »
Zitat
Ich gehe mal davon aus, dass viele Autoren der jeweiligen Episoden wohl schon gar nicht mehr aktiv sind und man daher wohl oft keinen Zugriff auf die Dateien hat und dass das manuelle editieren wohl so aufwendig ist, dass das wahrscheinlich erstmal nicht stattfinden wird. Oder?
Korrekt. Es ist technisch natürlich möglich, die Binärdateien zu editieren und damit Korrekturen auch ohne Zugriff auf die Projektdateien durchzuführen. Aber das ist sehr aufwendig. Ich kann es jedenfalls nicht.

Zitat
Als jemand, der im PC-Bereich zu 90% Linux nutzt, finde ich das dennoch sehr schade.
Ahh, ein Linux-Kollege.  :)

Zitat
Daher werde ich das Projekt wohl doch erstmal auf Eis legen.
Das ist natürlich sehr schade.

An dieser Stelle verweise ich noch auf die Artikel über Kompatiblitätsprobleme im Wiki, wo ich vor Jahren solche Probleme inklusive einer Liste mit betroffenen Episoden zusammengetragen habe.
« Letzte Änderung: 30. November 2021, 18:12:54 von Cone Arex »
Klinikaufenthalt



Folge mir auf Twitter

K-I-T-N

  • kleiner Tentakelsaugknopf
  • **
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #11 am: 01. Dezember 2021, 11:19:16 »
Ich habe gerade diese Liste im Scumm-Wiki entdeckt. Da wird Episode 1 als beendbar aufgelistet und andere Folgen listen auf, dass man eventuell mehrmals klicken müss, aber dass der Bug sich so lösen ließe. Ist das eine falsch Information?

Kann man davon ausgehen, dass der Bug sich niemals lösen lässt? Du schreibst ja, dass alle nicht Windows-Versionen AGS in der jeweilig aktuellen Edition ausführen anstatt in der mit der die Spiele programmiert wurden. Ist das immer noch so? Wurde der Bug an die Scumm-Entwickler gemeldet, vielleicht können sie es ja so implementieren, dass Scumm das nicht macht oder ist das technisch nicht möglich?

Wenn man mal davon ausgehen kann, dass die Spiele durch die Bank mit Retroarch lauffähig sind (egal ob mit einer AGS-Version oder innerhalb von Scumm) würde ich das Projekt auch direkt wieder aufleben lassen. Als jemand, der so gut wie nie Windows verwendet und Retro-Spiele vor allem auf meinem Homebrew-Handheld und meinem Raspberry Pi zockt, ist es mit reiner Windows-Kompabilität leider nicht wirklich lohnenswert.

Cone Arex

  • Mod
  • alter Tentakel
  • **
  • Beiträge: 2242
  • Geschlecht: Männlich
  • Skandal-Entwickler und Idiot
    • Profil anzeigen
    • Conequest
Re: Retropie & Recalbox
« Antwort #12 am: 01. Dezember 2021, 13:43:50 »
Ich habe gerade diese Liste im Scumm-Wiki entdeckt. Da wird Episode 1 als beendbar aufgelistet und andere Folgen listen auf, dass man eventuell mehrmals klicken müss, aber dass der Bug sich so lösen ließe. Ist das eine falsch Information?
Ich habe es gerade ausprobiert und Episode 1 lässt sich tatsächlich lösen, ohne Treppenbug. Keine Ahnung, warum dass dort nicht der Fall ist. Meinen Kenntnisstand nach sind die Quelldateien von Episode 1 nicht verfügbar. Die letzte Änderung an der Episode war die russische Übersetzung. Weiß jemand genaueres? Update: Die Quelldateien von Episode 1 sind doch verfügbar. Der Treppenbug wurde entsprechend wohl einfach behoben.
Das die anderen Episoden über das mehrmalige klicken lösbar sind stimmt aber nicht. Vielleicht hast du bei 100 Versuchen Glück, den Charakter richtig zu positionieren, aber garantiert ist auch das nicht.

Zitat
Kann man davon ausgehen, dass der Bug sich niemals lösen lässt?
Es besteht die Möglichkeit das a) jemand die Binärdateien entsprechend editiert oder b) jemand einen Decompiler für AGS schreibt und die Quelldateien von unseren Spielen wiederherstellbar sind. Ansonsten ist der Bug nicht lösbar.

Zitat
Du schreibst ja, dass alle nicht Windows-Versionen AGS in der jeweilig aktuellen Edition ausführen anstatt in der mit der die Spiele programmiert wurden. Ist das immer noch so?
Ja. Es ist so, dass AGS bis, glaube ich, Version 3.2.1 ausschließlich für Windows existiert hat. Das heißt, die enthaltene Engine MUSS in den älteren Spielen unter Nicht-Windows-Systemen übergangen und mit einer neueren Version ausgeführt werden. Neuere AGS-Versionen verfügen über die Möglichkeit Spiele auch nativ für Linux zu kompilieren. Bei denen wird dann natürlich die integrierte Engine verwendet. Ob das auch der Fall ist, wenn diese Spiele mit ScummVM ausgeführt werden, bezweifel ich.

Zitat
Als jemand, der so gut wie nie Windows verwendet und Retro-Spiele vor allem auf meinem Homebrew-Handheld und meinem Raspberry Pi zockt, ist es mit reiner Windows-Kompabilität leider nicht wirklich lohnenswert.
Das zeigt, das wir hier als Projekt eine Menge Arbeit vor uns haben.
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2021, 16:59:21 von Cone Arex »
Klinikaufenthalt



Folge mir auf Twitter